Die Reise geht los: Edinburgh und Venedig

Endlich Urlaub, endlich weg! Ich liebe es weg zu fliegen… und nun geht es endlich wieder auf Reisen! Der straffe Zeitplan ist geschnürt, so stehen Edinburgh und Venedig auf dem Plan! Wie es zeitlich und internettechnisch während der Reisen aussieht weiß ich noch nicht. Sollte ich aber die Möglichkeit haben, werde ich direkt von vor Ort berichten! Schaut also of meinem Tublr oder bei Facebook vorbei…

Fototour Edinburgh

Am Mittwoch geht es erstmal auf einen 4 Tagestrip nach Edinburgh. Mit 3 fotobegeisterten Freunden machen wir uns auf den Weg die schottische Stadt unsicher zu machen. Mir wurde Edinburgh die letzte Zeit so oft nahegelegt, und da ich zu meiner Schande noch nie auf „der Insel“ war, haben wir kurzerhand diesen Trip geplant! Ein Treffen mit der lokalen Flickr-Gruppe ist organisiert, wir werden ausgiebig fotografieren aber auch die abendliche Unterhaltung wird nicht zu kurz kommen. Ich freue mich riesig! Da wir mit Ryanair fliegen, ist die Kamerausrüstung auf ein Minimum reduziert, aber das sollte kein Problem darstellen.

Hier noch ein „What’s in my bag“, leider nur in iPhone Quali, da ich alle Cams in der Tasche dabei habe! 🙂

v.l.n.r.: 5D MarkII, 85mm F1.8 , Akkus und Speicherkarte, Moo Cards, Fuji x100, 580 EX II 24-70 F2.8, Kabelauslöser, iPhone Ladekabel, Reinigungstuch, Geldbeutel, Lenspen, Bamboo Stylus, Kodak PlaySport Zx5, iPod, iPad

Internationale Filmfestspiele in Venedig

Mit Manfrotto Imagine More geht es direkt anschließend weiter nach Venedig. Wie hier schon berichtet, hab ich diese Reise mitsamt einer umwerfenden Angenda gewonnen. Und so komme ich in den Genuß bei den internationalen Filmfestspielen in Venedig dabei zu sein, inklusive fotografieren am roten Teppich, Vorpremieren und After-Show-Party. Für diesen Anlass habe ich mir auch ein Canon 70-200 F2.8 IS II ausgeliehen (Danke Matthias an dieser Stelle). Ich bin selbst sehr gespannt was mich erwartet und welche Eindrücke und Bilder ich zurück nach Deutschland bringen werde.

Jetzt hoffe ich nur das das Wetter mitspielt und der Zeitplan glatt läuft. 🙂

Ein Tag mit „The Bush of Ghosts“ im Tollhaus…

Letzten Sonntag durfte ich bei einem Soundcheck der Karlsruher Band The Bush of Ghosts im Tollhaus dabei sein! Neben dem normalen Proben, war das Ziel am Livesound zu feilen und ein paar Liveaufnahmen für den bevorstehenden Studioaufenthalt zu machen. Da das Tollhaus gerade in die Sommerpause gegangen ist, wurde ein Konzertsaal kurzerhand in eine Bühne verwandelt und so bekam ich exklusiv einen Tag lang „Alternative New Wave Rock“ vom feinsten zu hören. Die Jungs haben’s echt drauf!

Mit dabei war neben meinem Zoom H4n natürlich meine Kamera! Und so darf ich euch tolle Bilder eines genialen Sonntags zeigen!

  

   

Da es um einen Soundcheck ging wurde das Bühnenlicht, nach dem wir alle gut durchgeschwitzt waren, wieder ausgemacht! 🙂

   

   

Und nach eine ausgiebigen Mittagspause mit Pizza und Geplänkel über Gott und die Welt ging es dann in die zweite Runde! Weiterlesen

Bandprobe mit Palm Valley (Fuji x100 + Zoom H4n)

Diesen Donnerstag war ich zu Gast bei einer Probe von Palm Valley! Dabei hatte ich meine Fuji x100 und mein neues Zoom H4n. Wer schon mal in einem typischen Proberaum war, wird die Lichtverhältnisse dort kennen… muss ja Stimmung aufkommen. 🙂 So musste ich mit der x100 bei ISO 6400 fotografieren. Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Da kann sich so manch eine DSLR noch eine Scheibe von abschneiden. Ein wahres ISO-Monster!

Ich habe mich dazu entschlossen die x100 Bilder ganz im Retro-Stil zu halten. Zumindest möchte ich das so eine Weile ausprobieren. Zum Einen um auch einen optischen Unterschied zu meinen anderen Bildern zu schaffen und weil ich einfach total drauf stehe! 🙂 Weiterlesen

…aus dem Nähkästchen (Fuji x100, Holga und mehr)

Hallo Zusammen! Da ich im Moment echt unter Strom stehe und nicht möchte das hier auf dem Blog Stille herrscht, wollte ich einfach ein paar News und Aktuelles in die Runde schmeißen! Es tut sich viel zur Zeit, aber es gibt momentan nicht viel Vorzuzeigen. Die Zeit ist knapp und so steht viel Neues in den Startlöchern. So stay tuned…

Fuji x100 Zwischenstand

Wie ihr wisst habe ich mir eine Fujifilm x100 zugelegt. Die Kamera begleitet mich so oft es geht. Nach wie vor bin ich begeistert und lerne die Cam von Mal zu Mal besser kennen. Eins kann ich jetzt schon unterschreiben, die x100 ist wirklich ein „ISO Monster“! Sehr rauscharm und wenn es rauscht wirkt es dennoch harmonisch und nicht störend. bis ISO 3200 kein Problem. Hier noch ein paar weitere Fotos, ein ausführlicher Bericht folgt nach längerem Testen…

Größenvergleich  Fuji x100 vs Sony NEX-5

In meinem letzten Post zur x100 wurde ich nach einem Größenvergleich mit der x100 gefragt. Da ich meine Panasonic LX3 leider für längere Zeit verliehen habe, habe ich beim letzten Stammtisch ein paar schnelle Vergleichsbilder mit einer Sony NEX-5 samt Kit Objektiv aufgenommen. Hier noch ein Vergleich aus einer Foto-Zeitschrift.

Holga HL-C

Das ich ein Fan des Retro-Bildstils bin, das merkt man sicher. Nach dem Artikel hier bei kwerfeldein.de habe ich kurzerhand zugeschlagen und mir spontan eine Holga HL-C Linse für meine Canon 5D mkII gekauft. Zum testen kam ich leider noch nicht wirklich. Aber die ersten Aufnahmen zeigten: Das Objektiv braucht viel Licht bzw einen sehr hohen ISO Wert. Die Schärfe der ersten Testaufnahmen haben mich aber echt verblüfft. Die Bilder haben, wie erwartet, ne sehr starke Vignette und der Stil erinnert tatsächlich an Holga Aufnahmen. Das perfekte „Shoot-from-the-Hip“ Objektiv, denn fokussieren is nicht wirklich und einmal die korrekte Belichtungseinstellung gefunden kann man drauf los knipsen… 🙂 Abend- oder Nachtaufnahmen werden, durch die extrem  kleine Blende wohl nicht möglich sein, aber mal schauen wann und wie sie zum Einsatz kommt. Ich werde berichten…

Videodreh

Ansonsten stehen ein paar sehr interessante Video-Projekte vor der Tür. Hierzu kann ich im Moment leider noch nichts konkretes Veröffentlichen, aber in Zukunft wird es sich hier auch vermehrt um Videodreh, -equipment und -schnitt/-nachbearbeitung drehen! Ich freu mich drauf!

Facebook Fanpage

Dann nutze ich die Gelegenheit doch auch gleich noch um euch auf meine Facebook Fanpage aufmerksam zu machen.

Hier poste ich immer wieder interessante und foto-/videorelevante Links welche ich auf meinen Steifzügen durch das Netz so finde. Seien es inspirierende Bilder oder Portfolios, interessante „MakingOf“ und „Behind the Scenes“ Videos oder Kurrioses und Skurriles. Vorbeischauen und „liken“ lohnt sich also, ich würde mich freuen! 😉

Soweit mal für heute…

Fuji Finepix x100 – ich hab’s getan!

Ja, seit ein paar Tagen bin ich nun stolzer Besitzer einer Fuji x100. Was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Klar, man erwartet für den Preis schon einiges, aber dennoch wurden meine Erwartungen noch übertroffen. Nun bin ich gespannt wie sie sich so über die Zeit schlägt…

Meine Beweggründe:

Ich habe mich nach eeeeeewigem Hin und Her für die Fuji x100 entschieden weil ich neben meiner großen DSLR und meinem „Immer-Dabei“ iPhone ein Bindeglied suchte. Eine normale „Urlaubsknipse“ konnte sich bei mir schon seit Jahren nicht mehr durchsetzen. Bisher hatte ich an dieser Stelle eine Panasonic Lumix LX-3. Grundanforderung war es, alles manuell einstellen zu können. Allerdings verbrachte die Lumix die meiste Zeit zu Hause. Mein Traum von einer Leica M8 oder M9 scheiterte am Budget, und als dann die x100 auf den Markt kam und ich diverse Reviews gelesen habe (die imposanteste war hier die von Zack Arias) dachte ich – genau das was ich gesucht habe!

Mal abgesehen von den technischen Anforderungen und Features, unter anderem… Weiterlesen