thomas-reimann.com im neuen Gewand

Es war Mai 2011 als ich mich endlich dazu entschloss meine Webseite auf Blogbetrieb umzustellen und als somit das bisherige Design von thomas-reimann.com online ging. Seither hat sich sehr viel getan… der Blog ist stetig gewachsen, die Beiträge wurden regelmäßiger, ich konnte viele Kontakte knüpfen und ich fing an mit Firmen zusammen zu arbeiten. Nicht zuletzt stiegen natürlich auch die Besucherzahlen immer weiter und ich möchte sagen, das ganze Vorhaben hier wurde immer professioneller und größer.

thomas-reimann.com old design

Seit langem störten mich immer mehr Dinge an meinem Design, das Header-Image z.B. war ursprünglich nur als Platzhalter gedacht und hat jetzt mehr als 1,5 Jahre gehalten, hier und da gab es Dinge, die ich gerne ändern wollte. Als ich mit der ToDo Liste fertig war, merkte ich… es muss ein neues und komplett überarbeitetes Design her. Also habe ich mich an die Arbeit gemacht.

Das Ganze sollte moderner, offener, cleaner und strukturierter werden. Viele Spielereien vielen dem Redesign zum Opfer. Ich bin kein gelernter Webdesigner, daher möchte man mir das ein oder andere verzeihen. Da ich mir allerdings auch keinen Designer/Programmierer leisten konnte, habe ich alles selber gemacht. Vom Coden über CSS bis hin zur Gestaltung. Das ganze zog sich im Endeffekt nun 2 Monate Und das Ergebnis seht ihr nun und ich hoffe es gefällt euch!

thomas-reimann_redesign

In den kommenden Tagen wird sich noch immer wieder etwas ändern, so muss ich nach und nach die alten Artikel auf das neue Design anpassen, hier und da werden sich sicher noch Fehler eingeschlichen haben welche ich korrigieren werde.

Ich würde mich sehr über eure Meinung, ein kurzes Feedback oder auch ein paar Anregungen freuen. Ich hoffe ich fühlt euch wohl mit dem neuen Design.

Danke an Alle die mir in der Zeit mit Rat und Tat zur Seite gestanden sind.

14 Gedanken zu „thomas-reimann.com im neuen Gewand

        • Ich habe auch sehr lange gesucht, ich konnte dafür nicht mal einen Namen finden. Leider gibt es da nichts (was ich gefunden hätte) und so habe ich es kurzerhand selbst als JavaScript geschrieben…

          Auf das Scroll-Event einfach das Bild um einen entsprechenden Faktor verschieben. 😉

          Aber schön, dass es dir aufgefallen ist 🙂

  1. Gefällt mir saumässigschweinegeil, Thomas. Darauf sollten wir zwei Bazillionen Dessertweine zu uns nehmen.

    (Oder was das jemand anderes, mit dem ich den Wein, wie Wasser getrunken habe? :D)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.