Link Candy #153

Ich bin wieder im Lande und habe die Arbeitswoche hinter mich gebracht. Und so die Highlights aus zwei Wochen hier in der aktuellen Link Candy Ausgabe.

Estevan_oriol_2Estevan Oriol
hat seine Karriere als Türsteher eines Hip-Hop-Clubs gestartet, hat sich bis zum Tourmanager von Cypress Hill und House of Pain hochgearbeitet und während er so die Welt bereiste, entwickelte sich seine Leidenschaft für die Fotografie. Und wie es so kommen musste, ist er dieser Passion komplett verfallen und heute ein renommierter Fotograf, nicht nur in der Hip Hop Szene wie seine Portraits von allerhand Prominenter Personen beweisen.
(via)

FlyingCarsFlying Cars
Zum ersten Mal habe ich sowas bei Hannes vor gut 5 Jahren gesehen, geil gefunden und wieder vergessen. Und dann bin ich über diese Serie von Sylvain Viau gestolpert und war gleich wieder begeistert. Bei manchen Modellen wirkt es cooler wie bei anderen, meistens sieht es bei älteren Autos besser aus. Aber auf jeden Fall eine schöne Serie. Vor allem auch die früheren Arbeiten an anderen Locations… schaut mal vorbei. (via)

Gods_in_KievGötter in Kievs Straßen
Ich kann es ja nicht nachvollziehen wie man so viel Arbeit in seine Werke stecken kann und dann als einzige Plattform, seine Bilder zu zeigen Facebook auswählt und DAZU auch noch nicht mal im Stande ist ein Album anzulegen, in welchem man die Werke gebündelt finden kann. Und dennoch sind die Arbeiten so gut gemacht, dass ich sie einfach zeigen muss.
Alexey Kondakov montiert Götter von klassischen, alten Gemälden in Szenen des heutigen Kievs. Und das ganze sieht echt gut aus! (fb)
.

Super Slow Motion Photography – oder so ähnlich..? Sehr cool nachträglich animierte Fotos inklusive MakingOf. (via)

Fernweh? Fernweh! (via)

Nicht dass das Video sonderlich gut gemacht wäre aber die Idee des Shootings und den Einblick in die Umsetzung find ich ganz cool. Die Ergebnisse gefallen mir. (via)

Ein Gedanke zu “Link Candy #153

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.