Link Candy #164

Der Planet brennt mal wieder lichterloh und während draußen brütende Hitze herrscht sitzen einige sicher im schattigen Kühlen vor dem Rechner und für eben diese gibt es auch heute wieder die volle Ladung Link Candy. Viel Spaß!

cofeeprintsGewoon Koffie
So treffend nennt Fotograf Gijs van den Berg seine Serie in welcher er nicht einfach nur Kaffeehäuser in Amsterdam ablichtete. Nein. Das coole an dem Projekt ist, dass die Bilder analog entstanden sind und mit dem Caffenol-Verfahren entwickelt wurden. Und zwar in dem Kaffee den das jeweilige Kaffehaus selbst verkauft. Naheliegend, aber ich wäre nicht drauf gekommen. Und die Serie kann sich sehen lassen. Cool gemacht, einfallsreich, schön präsentiert und schicke, passende Bilder. Sowas gefällt mir (via)

Goldrush-Project_01GoldRush
Knapp und prägnant der Titel und der Name ist Programm. Der slovenische Designer Črtomir Just hat nicht einfach Alltagsgegenstände in Gold getaucht, sondern er hat Alltagsgegenstände durch Gold ersetzt. Und dann nicht mal welche die einem sofort einfallen sondern eben Ausgefallenes. Und das ganze via CGI zu einer echt gelungenen Bilderserie werden lassen. Ich steh ja eigentlich nicht so auf Gold aber das gefällt mir irgendwie. (via)

tumblr_nqminimalistische Schöhnheiten der japanischen Architektur
oder so ähnlich könnte man die Bilder des in Prag geborenen und mittlerweile in Tokio lebenden Fotografen  Jan Vranovsky betiteln. Auf seinem Tumblr hat er auf jeden Fall eine beachtliche Sammlung von Bildern dieser Art zusammengetragen. Das besondere: stehts menschenleer, sehr clean wirkend, selbst wenn das Objekt selber es nicht ist und ein Auge für Blickwinkel und Formen. Kurzweiliges und auf seine Weise unterhaltsames Tumblr-Portfolio.
(via)

Charlie Pelletts Stimme kennen viele Menschen. Sehr viele und auch einige von uns haben sie schon mal gehört. Denn seit mehr als 11 Jahren ist er die Stimmer der New Yorker U-Bahn. Und die Geschichte dahinter gibts hier im Video. (via)

Eine kurze und interessante Doku darüber, wie die Fotografie die Wahrnehmung von Kriegen bei den Menschen verändert hat. Ob man sagen kann, das die heutige Berichterstattung absolut unbeeinflusst und neutral ist, das wage ich zu bezweifeln, aber wesentlich freier als noch vor einigen Jahren. (via)

Zu guter Letzt noch etwas leichte Kost. Eine Liebesgeschichte erzählt durch den Lichtschacht einer Hasselblad. Schön gemacht. (via)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.