Link Candy #174

Es ist wieder eine bunte Mischung mit einigen Highlights geworden und es war gar nicht so einfach mich auf diese Auswahl zu beschränken. Ich hoffe es ist wieder für jeden Geschmack etwas dabei.

RemovedRemoved
Wenn man sich erst mal die Bilder und bizarr wirkenden Szenen der Serie von Eric Pickersgill anschaut ohne etwas darüber zu lesen, dann braucht es einen Moment um zu verstehen, warum die Leute so komische Posen eingenommen haben. Denn der treffende Titel weist darauf hin, dass Eric in den Bildern einen entscheidenden Teil wegretuschiert hat. Nämlich das Smartphone oder Tablett aus den Händen der Modelle. Da sieht man mal was die Devices im Alltag „angerichtet“ haben… (via und Kype)

iamanactor_seriesI am an actor
Eine Serie von Franck Bohbot, Fotograf aus New York, die zum nachdenken anregt. Mittelpunkt der Serie sind in New York lebende Schauspieler die versuchen in dem umkämpften Business Fuß zu fassen. Bis der erhoffte Erfolg eintrifft den es benötigt um eine Leben in New York zu finanzieren müssen sie einen zweiten Job ausüben. Sie spielen also zwei Rollen, einmal die in ihrem Traumjob und die Rolle in ihrem richtigen Leben um den Traum zu finanzieren. (via)

RootedKavan the Kid
so der Künstlername von Kavan Cardoza aus Los Angeles. Eine blühende Fantasie und ein Fable für Superhelden und SciFi und das alles gruselig und düster verpackt. So würde ich in Kürze den Stil seiner Bilder beschreiben. Auf jeden Fall ein sehenswertes Portfolio welches einige Highlights enthält. Ob mit Requisiten oder mit Photoshop, jedes Bild für sich ein konzeptioniertes Einzelstück. Auf jeden Fall ein Blick wert! (via)

Geiles Video, super Bildstimmung, tolle Bildlook und dazu sieht es noch nach nem riesen Spaß aus. So soll es sein! (via)

Man sollte nicht immer alles glauben was man sieht… ein geiles Film-Mashup der anderen Art. Hab ich so noch nicht gesehen… sehr gelungen.

Es gab 1948 schon Kontaktlinsen? Ich wette das wussten die wenigsten. Und nach den Bildern hier, hätten sich sicher auch die wenigsten solche Dinge machen lassen. Krass! (via)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.