Link Candy #143

Ein bisschen Fernweh, ein bisschen Sport, etwas herzerweichendes und etwas sehr interessantes… ich denke die Mischung ist wieder komplett und nun viel Spaß beim stöbern.

Kalle Lundholm PhotographyKarl Lundholm
Karl ist in Schweden geboren und machte sich nach seinem Schulabschluss auf in die Wärme. Es verschlug ihn schlussendlich nach Australien wo er inzwischen als Grafiker und Fotoretoucher sein Lebensunterhalt verdient. Und in seiner Freizeit genießt er offenbar die Sonne, den Strand und den dazugehörigen unbeschwerten Lifestyle. So muss das sein und mir macht er damit Fernweh und vor allem Lust auf Sommer. Euch sicher auch! (via)

TimeForATubTime for a Tub
Da möchte man einfach mal in Ruhe sein Kind baden und auf einmal hat man die Chance eine herzerweichende Situation wie sie nur spontan entstehen kann zu fotografieren. Wenn man dann noch seine Kamera griffbereit hat, dann kommt so eine grandiose und lustige Serie zum dahin schmelzen heraus. So und nicht anders ist es offenbar der aufmerksamen Fotografin Jennifer Gardiner aus British Columbia ergangen. Danke fürs fotografieren und teilen! (via)

Men_Cats-10Men & Cats
Die “verrückte Katzenfrau” ist vielleicht ein Begriff? David Williams, Fotograf aus New York, hat es als Herausforderung gesehen zu zeigen, dass es unabhängig vom Geschlecht, viele Leute die Vorzüge der Gesellschaft einer Katze zu schätzen wissen. Aber nicht nur diese Serie ist skurril und beachtenswert… auch seine anderen Serien, wie die Ponycon Portraits oder seine Amigos-Picante Serie sind eh… einen Blick wert! (via)

Das Photoshop 25. Geburtstag feiert, dass sollte man vielleicht schon mitbekommen haben. In diesem Zuge wurden einige Videos zur Geschichte des Programms und dessen Herkunft herausgebracht. Eines davon möchte ich euch hier zeigen, denn dieses fand ich besonders wegen seinen Einblicken in die Arbeit eines Profis in der Dunkelkammer interessant. (via)

Meine beiden größten und liebsten Hobbies, die Fotografie und das Klettern in einem Video und dann noch im Epizentrum des Kletterns, dem Yosemite Nationalpark. Tolle Einblicke und fabelhafte Aufnahmen! (via)

Wenn Werbung so aussieht und Sponsorship dazu benutzt wird um solche Clips zu produzieren… Lustig, actionreich, interessant mit tollen Aufnahmen, Kamerafahrten und einem gelungenen Schnitt, dann sollte man das auch anerkennen. Und da ich weiß wie unfit man schon auf mehr als 3500 Höhenmetern ist, um so mehr Respekt für die Leistung in 5000 Metern Höhe. (via)

Link Candy #142

Diese Woche war es wieder etwas schwerer die Highlights der Woche auszuwählen aber ich denke es sollte wieder eine gute Mischung sein. Viel Spaß beim stöbern.

AtlasOfBeautyThe Atlas of Beauty
Die rumänische Fotografin Michaela Noroc hat es sich zur Aufgabe gemacht Frauen in jedem Land der Erde zu fotografieren um zu zeigen, dass man Schönheit überall auf der Welt finden kann. Die mittlerweile 27-Jährige hat eines Tages ihren Job gekündigt und hat sich mit ihrem Rucksack auf den Weg um die Welt gemacht. 37 Länder hat sie bereits bereist. Die Bilder gibt es leider noch nicht auf der Projektseite aber auf Facebook sieht man schon einige… (via)

Christoph Maria HerbstKünstler in freier Wildbahn
Urban Zintel, gebürtig aus Passau, lebt und arbeitet mittlerweile seit 2009 in Berlin. Ob Christoph Maria Herbst, Joko und Klaas, Frau Merkel, Harald Schmitt, Johanna Klum, Matthias Schwaighöfer, Sarah Kuttner, Das Ulmen Ehepaar oder Kraftklub. Er fährt ein beachtliches Portfolio auf. Gemeinsam haben seine Bilder und Microserien aber, das sie von Natürlichkeit strotzen und alle eine kleine Geschichte erzählen! (via)

shampooShampoo
…der Titel verrät eigentlich schon zu viel. Denn wenn man sich die Bilder der Serie das erste Mal anschaut, dann ging es zumindest mir so: “Sind das nicht… ist das… also… sind das shampoonierte Haare?” Und ja, mehr ist es im Grunde nicht. Aber die Idee muss man erstmal haben und wirksam umsetzen und das sehen wir hier.

Tolle, einfache Idee! Umgesetzt von einem Werbe-Fotostudio aus Hongkong.  (via)

Die Portion Fernweh darf auch diese Woche nicht fehlen und da kommt dieses Video zweier Brüder gerade recht. Sie haben ihre Vietnamreise gefilmt und daraus einen regelrechten Kurzfilm erstellt. Schön gemacht und macht Lust zu reisen. (via FB)

Ein Blick hinter die Kulissen zeigt uns dieses Video. Hier werden Super-Slowmotion Aufnahmen mit Hilfe eines automatisierten Roboterarms angefertigt. Krass! (Beate via facebook)

Und wieder ein Video aus der Kategorie Handarbeit. Toll gefilmt und geschnitten und es zeigt mal wieder mit welcher Hingabe man ein Produkt herstellen kann. Faszinierend. (via)

Link Candy #141

Heute ist es eine wirklich wilde bunte Mischung. Von DIY Projekten über instagram Account bis hin zum Kunstprojekt ohne ausgewiesene Quelle. Aber ich hoffe auch diesmal findet jeder sein persönliches Highlight dieser Link Candy Ausgabe.

carsandbodiesCars and Bodies
So banal der Titel klingt so schlicht sind beide Elemente kombiniert. Man nimmt eine 2-stellige Anzahl an Menschen und stopft diese förmlich in ein Auto. Was mich hier so zum Schmunzeln brachte ist ein Konzept dreier Künstler aus Frankreich, welche damit das Thema Mobilität in Großstädten beleuchten wollen. Mehr dazu findet ihr bei ignant inklusive einem dazugehörigen Video. Schön anzusehen und regt zum Nachdenken und Schmunzeln an.

roomcameraRoom Camera
Ein wirklich cooles Projekt welches Diego Verissimo da umgesetzt hat. Eine Mischung aus Camera Obscura und Riesenkamera. Er hat einfach einen Raum abgedunkelt und mit dem Prinzip einer Camera Obscura ein Porträt einer vor dem Fenster stehenden Person in den Raum projiziert. Fokussiert wird mit der Linse einer Lupe und im Raum wird Fotopapier platziert, welches durch dieses Prinzip direkt belichtet wird. Einfach, cool! Inklusive Making of Video. Hier alle entstandenen Portraits.(via)

ToystoriesReal Toy Stories
Eine wirklich lustig gemachte Serie auf instagram zeigt uns Daniel Cerejo. Hauptdarsteller sind die Figuren aus Toy Stories welche in lustigen Situationen in Szene gesetzt werden. Aber auch die anderen Bilder der instagram Accounts strotzen vor Kreativität. Auf jeden Fall einen Blick wert!

(via)

Es ist ja sehr ruhig um Casey Neistat geworden. Zum einen verschwendet er (meiner Meinung nach) sehr viel kreative Energie auf Snapchat und vor allem ist er gerade wieder Vater geworden. Aber jetzt hat er einen Kurzfilm über sein Leben rausgehauen. 12 Minuten lang! Und meinen größten Respekt für so viel Offenheit. Wieder ein typischer Neistat!

Kurzausflug nach Peru gefällig? Sehr schönes Video, tolle Aufnahmen und Schnitte, die Musik is nicht meins aber sicher Geschmacksache. Aber auf jeden Fall sehenswert! (via)

Addicted to Life mag bei den Bildern vielleicht für den ein oder anderen etwas sarkastisch klingen aber es sind echt atemberaubende Aufnahmen die der Trailer zum gleichnamigen Film da zeigt. Sollte schon erschienen sein, sehen konnte ich ihn aber bisher noch nicht. (via)

Link Candy #140

Heute gibt es mal wieder eine wirklich bunte Mischung an Links. Ich hoffe es ist für jeden etwas dabei.

BEHIND PHOTOGRAPHSBehind Photographs
Es gibt viele Bilder welche im Laufe der Zeit zum Synonym für ein Ereignis oder eine Person werden und um so ikonischer die Fotografien um so weiter rückt der eigentliche Fotograf des Bildes in den Hintergrund. Oft ist dieser nur noch in der eigenen Szene bekannt. Und genau hier setzt das Werk von Tim Mantoani an. Ein Buch** welches die Person hinter der Fotografie zeigt. Optisch sehr ansprechend aufbereitet, oft mit handschriftlichen Notizen des Fotografen zum Bild. (via)

travisjensenTravis Jensen
Street-Fotograf aus den USA hat sein Leben in jungen Jahren dem Skateboarden verschrieben. So war er viel auf den Straßen unterwegs und fing irgendwann mit dem fotografieren an. Heute kann er mit einem beachtlichen Portfolio aufwarten. Anfangs lag sein Fokus noch auf einzelnen Personen, mittlerweile bezieht er die Umgebung mit ein und legt wert darauf, dass das Bild Interpretationsspielraum lässt. Hier noch ein Video. (via)

BRUNCHCITYBrunch City
So treffend nennen Andrea Portolés, Fotografin und Bea Crespo, Illustratorin ihre gemeinsame Serie. Dabei zeigen sie, was man weltweit so typischerweise zum Brunch verzehrt. Diese Leckerbissen werden mit eben so typischen Szenen der besagten Stadt gespickt und in Szene gesetzt. Alle 14 Tage kommt ein Werk zur Serie hinzu. Schöne Idee. (via)

Ich finde es toll und fesselnd wenn jemand etwas mit absoluter Begeisterung und Hingabe tut. Und genau das bringt dieses Video rüber. Und da stört auch nicht der Fehlgriff bei der Schriftart im Video. (via)

…und so fasziniert auch dieses Video. Dazu noch sehr ansprechend nachbearbeitet, geschnitten und gefilmt. Sehr schön! (via)

Jetzt wo sich die Lage in Cube langsam ändert… So stelle ich mir Cuba vor und so stelle ich mir auch den Fluss der Eindrücke vor, wenn man Cuba besucht. Toll gemachtes Video! (via)

** Amazon Affiliate Link

Link Candy #139

Fast hätte es eine New York City Edition gegeben. Aber dann haben doch einige bessere Links den Vorzug gewonnen. Nun aber ab dafür und viel Spaß!

elizabeth-with-guysSidi-Omar Alami
Der junge französische Fotograf packte mit 21 seinen Rucksack und ging nach New York. Dort lernte er 3 Typen kennen mit welchen er sich anfreundete und sie beschlossen ein altes, günstige Auto zu kaufen und einen Raodtrip durch die Staaten zu machen. Ihre Reise dauerte 9 Wochen und gespickt von den verschiedensten Erfahrungen und Eindrücken. Auf seinem Tumblr zeigt er uns nach uns nach die dabei entstandenen Bilder. Sehr sehenswert! (via)

Johannes_Heuckeroth_NYCNew York Cityscapes
durch die Linse von Johannes Heuckeroth, den man vielleicht schon von seiner Dubai Serie kennt, ist was ganz besonderes. Als erstes braucht es perfektes Wetter, da hatte Johannes Glück und dann tuen sein ultra-cleaner Bildstil und sein Blick für die richtige Perspektive den Rest. Atemberaubend laden sie zum Träumen ein. Schaut euch unbedingt auch weiter in seinem Portfolio um, sollten euch die Bilder gefallen. (via)

StrollerStroller
Wie New York aus der Sicht eines Kleinkindes in einem Kinderwagen wohl aussehen mag? Diese Frage müssen wir uns seit Diego Acostas Serie nie wieder stellen. Er hat seinem Sprössling nämlich eine Kamera in den Kinderwagen installiert und so eine ganz lustige Serie erstellt.

(via)

Ihr kennt Oliver Rath? Ich feier ihn ja derzeit etwas ab. Ein Lebenskünstler, mit 30+ erst zum Fotografieren gekommen, scheißt auf Regeln, hat seinen eigenen Stil und bleibt dabei. Hier ein 4-teiliges Interview mit ihm. PS: Das Interview-Format selber ist auch schon sehr geil. (via)

Travel where you live… ein interessanter Ansatz und ein wirklich gelungenes Video. (via)

Ein interessantes Video welches zeigt, dass es nicht immer so einfach und hip war in New York zu leben. Das vergisst man schnell, wenn man New York mit all seinen Vorzügen heute kennen lernt. (via)

Link Candy #138

Heute wieder eine wirklich bunte Mischung an Bildern und Videos. Unbekanntes, altbewährtes, beeindruckend und einfach nur unterhaltsam. Ich denke es sollte wieder für jeden Geschmack etwas dabei sein. Viel Spaß!

larryniehuesLarry Niehues
Gebohren in Frankreich und seit seiner frühen Kindheit fasziniert von den USA. Mit 22 packte er seine Taschen und machte sich auf den Wg nach Texas, seinen großen Vorbildern Eggleston und Davidson zu folgen. Auf einem Roadtrip fängt er die Staaten aus seiner Sicht ein und das richtig richtig cool! Geile Bilder, tolle Serien. Mein Highlight “Motorcycle”. Aber schaut euch unbedingt auch den Rest seiner Bilder an! (via)

AshotAshot Gevorkyan
zeigt in seiner Behance Gallerie einige animierte Before and After GIFs. Wir wissen alle, dass viele Werbeaufnahmen so erst in Photoshop entstehen. Und auch ich habe früher sehr viele Fotomontagen und Compositings gemacht. Wie stark die Aufnahmen dabei aber verändert, angepasst und zusammengestellt werden, davon haben viele keine Vorstellung. Das wird hier sehr eindrucksvoll und umfangreich gezeigt. Interessant. Hier geht es zu seinem normalen Portfolio. (via)

paintingwithligthsPainting with Lights
So einfallslos und ausgelutscht der Titel der Serie auch klingen mag, um so toller sind die Aufnahmen des französischen Fotografen Philippe Echaroux. Vor einem Jahr startete er mit seiner Serie und heute ist eine beachtliche Sammlung an Werken zusammen gekommen. Und auch wenn der Name es anders vermuten lässt, die Bilder werden lediglich mit einem Beamer projiziert und durch die Langzeitbelichtung auf diese Entfernung sichtbar. Trotzdem hübsch! (via)

Es werden immer wieder unentwickelte Filmrollen gefunden aber 31 Rollen von ein und dem selben Fotografen und dann noch aus der Zeit des zweiten Weltkriegs, das ist schon etwas besonderes. Und wenn dann noch so ein tolles Video dazu erstellt wird, um so mehr. Das Video versucht Stimmung zu erzeugen und es funktioniert. (via)

Ich hab dieses Jahr nicht so viel vom Wintersport mitbekommen und Schnee habe ich auch nur in meiner Facebook Timeline gesehen. Da kam dieses Video gerade Richtig. Irgendwie cool geschnitten und irgendwie wirkt es an vielen Stellen auch unrealistisch und dennoch… es unterhält! (via)

Ein Jahresrückblick der etwas anderen Art. Kurz, knackig und cool gemacht! Kann was! (via)

Link Candy #137

Die erste Ausgabe im neuen Jahr. Ich hoffe ihr seid alle gut reingerutscht und angekommen in 2015… Ich hab eine Weile gebraucht um meinen Feed Reader durch zu ackern und hab mal wieder ein paar Highlights zusammen gestellt. Bunt gemischt…

Sex_and_Takeout_Photographer_Sarah_BahbahSex and Takeout
…oder Foodporn mal anders. Sarah Bahbah, Fotografin aus Australien zeigt auf ihrem Tumblr die Serie Sex and Takeout. Hierbei sehen wir die Mischung aus nackten hübsche Menschen und Fastfood. Beides tolle Dinge, die ich so noch nicht als Kombination gesehen habe. Aber auch die anderen Bilder aus ihrem Portfolio sind sehenswert und haben diesen coolen Retro-Bildstil vergangener Tage und strahlen allesamt absolute Unbeschwertheit aus! (via)

Gotham7kGotham 7.5k
Vincent Laforet beschreibt sein Projekt so: “Stell dir vor du lehnst aus der offenen Tür eines Hubschrauber in 7500 Fuß Höhe über New York in einer dunklen und kühlen Nacht. Und siehst das…” Und genau das beschreibt es eigentlich perfekt. Ich liebe New York und dachte, es wurde schon aus allen denkbaren Perspektiven abgelichtet, aber das… das ist neu! Und vor allem atemberaubend! WOW! (via)

TaoLiuTao Liu
… ist im echten Leben bei den Stadtwerken seiner Stadt in China angestellt und ließt Wasseruhren ab. Während seiner Mittagspause und auf dem Heimweg ist er seinem Hobby der Straßenfotografie nachgegangen und hat dabei ein besonderes Auge bewiesen. Denn heute zählt Tao Liu zu den angesagtesten Straßenfotografen Chinas und das nicht zu unrecht. Tolle Momente und Aufnahmen – Hut ab! (via)

Die Tage hat man es sogar in den deutschen Nachrichten gehört, Tommy Caldwell hat ‘die schwerste Route der Welt’ endlich bezwungen und ist ohne Hilfsmittel auf Yosemite’s El Capitan geklettert. Und damit man sich darunter überhaupt etwas vorstellen kann, hier ein atemberaubendes Video. (via)

Wie immer ein Extrem-Beispiel und garantiert nicht jedermanns Sache. Und sicher auch ein ‘Ideal’ welches so gut funktioniert weil es eben (noch) Aufsehen erregt. Aber dennoch ein paar sehr interessanten Ansätze und manches davon konnte jeder von uns vielleicht schon im kleinen Rahmen selbst erleben. Hier ein Einblick in die bisherigen Projekte. (via)

Ein schöner Blick über die Schulter des National Geographic Fotografen Tomás Munita, während er mit den Gauchos in Patagonien unterwegs war. Tolle Landschaften, die ursprünliche Lebensweise und die zufriedenen Gesichter. Einfach schön!