Link Candy #189

Und wieder ist eine Woche vorbei und die Highlights habe ich euch hier wieder in der Aktuellen Link Candy Ausgabe zusammengestellt. Viel Spaß!

KnucklesKnuckles
Edward Bishop, Fotograf aus Brighton, England hat während der letzten sechs Jahre an seiner Serie Knuckles gearbeitet. Dabei kam eine beachtliche Sammlung von Knuckle-Tattoos zusammen. Allesamt im gleichen Stil in Szene gesetzt und mittlerweile auch als edles Buch erhältlich. Ich mag aussergewöhnliche Serien und hier fasziniert mich besonders die Vielfalt und das Einfallsreichtum bei den Tattoos selber. (via)

SketchesSketches
Ieva Ozola ist Designer, in Lettland geboren, lebt mittlerweile in Prag und arbeitet nach eigenen Angaben auf der ganzen Welt. Um sich an besuchte Orte zu erinnern macht er nicht Fotos sondern fertigt Skizzen an. Wobei es sich bei jeder einzelnen um ein kleines Kunstwerk handelt. Tolle Arbeiten. (via)

paperworkPaperwork
Ein so banal klingender Begriff gibt nicht ansatzweise wieder wie faszinierend und beeindruckend die Arbeiten des deutschen Künstlers Simon Schubert sind. Gesehen habe ich so etwas in der Perfektion noch nicht. Einfach gesagt: Er lässt Abbilder von Räumen entstehen indem er Falten ins Papier knickt. Dabei kann er sogar Lichteinfall durch Fenster abbilden… ach, schwer zu beschreiben, schaut und staunt selbst.
(via)

Wie wäre es, wenn man einen Film mit der Rückfahrkamera eines Toyota Pryus filmen würde..? Abgedreht! (danke Christian K.)

Centriphone – Mal abgesehen davon, dass man erstmal so gut so einen Hang mit SKi befahren können muss, dass man nebenbei auch mal eben sein iPhone 6s an einer Schnur um den eigenen Kopf schwingt und damit ein „Hendheld-One-Man-Bullet-Time-Video“ von sich selbst schießt… un-fucking-believable awesome! :) (via)

Wer schon mal ein Timelapse Video gemacht hat, kennt den Aufwand. Ein Hyperlapse fordert zudem noch ein extra an Präzision. Und das ganze dann auch noch während einer Reise über ein Jahr und durch 12 Länder… Hut ab! (via)

Link Candy #188

Ich bin aktuell gerade jenseits des Blogs stark eingespannt und daher ist es hier, neben den allwöchentlichen Link Candys, auch etwas ruhig geworden. Für die kommenden Wochen habe ich aber endlich auch mal wieder ein paar normale Beiträge in Arbeit… aber nun erst mal wieder zur Sonntags-Lektüre.

soapbearheadBubbleissimo
Bärte sind ja aktuell total hipp. Mal eben schnell einen wachsen lassen geht nicht, ankleben sieht jeder aber die Idee wäre ich nicht gekommen. Wobei man früher in der Badewanne schon Frisuren und Bärte mit dem Badeschaum gestaltet hat… Mindo kam drauf. Lustige Idee, super umgesetzt und genau den Zahn der Zeit getroffen. (via)

InceptionFlatlands
So nennt der türkische Fotograf Aydin Büyüktas seine Serie in der er Instanbul im Inseption Stlye zeigt. Markante Szenen, Bauwerke und Stadteile der Metropole als gekonnte Verkrümmung. Seine Inspiration holte er sich aber nach eigenen Angaben aus Edwin A. Abbot’s SciFi Roman „Flächenland“ von 1884. Wie dem auch sei, coole Serie! (via)

New_York_City_Through_the_Lens_of_Urban_Explorer_Antonio_Jaggie_aka_KOSTEN_2016_01KOSTEN
So nennt sich der 18 Jahre junge Antonio Jaggie aus New Jersey, welcher mit Vorliebe auch meine Lieblingsstadt New York City erkundet und ablichtet. Und weil ich von dieser Stadt einfach nicht genug bekommen kann, sie schier unendlich viele Gesichter und Geschichten hat und auch Antonio wieder eine ganz eigene Sicht und Szenerie zeigt, empfehle ich euch sein Portfolio wärmstens. (via)

New York City wurde dieses Jahr zudem wieder von einem Blizzard heimgesucht. Und was macht Casey da? Genau! Er boardet durch die Stadt, gezogen von seinem Jeep! Bäm!

Was wäre, wenn man nach dem Tot alle Fragen zum eigenen Leben beantwortet bekäme? Welche Fragen würdet ihr stellen…? Ein wirklich gut gemachtes Video hierzu: (via)

Lost in Asia – ein wirklich frisches Video von Timur Tugalev. Übergänge, Schwenks, schnelle Schnitte, einfach eine erfrischend neu wirkende Videobearbeitung und Schnitttechnik. Leider viel zu kurz! (via)

Link Candy #187

Wenn alles nach Plan läuft, dann befinde ich mich heute wieder auf dem Weg zurück aus Madrid. Für euch gibt es aber wie gewohnt die übliche Link Candy Portion. Viel Spaß!

animaleyesheadAnimeyed
Hinter diesem Namen verbirgt sich eine tolle Serie von Flora Borsi aus Ungarn. Sie hat ein Händchen für einfallsreiche Fine Art und beweist das wieder einmal mehr mit dieser neuen Kreation. Ihre immer anders gestalteten Selbstportraits ergänzt sie hierbei mit einem gezielt platzierten tierischen Auge. Super cleane Bearbeitung und Retusche, klasse Idee und wirklich stimmig umgesetzt. Hut ab und ein Must See. (via)
.

Tokyo_by_Night_from_Masashi_WakuiTokio by Night
Wasashi Wakui aus Japan zeigt uns in seinem flickr-Stream eine tolle Serie von Tokios Straßen bei Nacht. Dabei betont er die Lichtstimmung der engen Gassen und vielen Werbeschilder gekonnt. Ich selbst war noch nie in Tokio, stelle mir die Seitenstraßen aber genau so vor und kenne diese Szenen zum Teil so ähnlich auch aus Hong Kong. Schöne Serie, tolle Bildstimmung. Läd zum träumen ein und schürt in mir das Fernweh. So muss das sein! (via)

0-Y20JVvEPoud6ISX2

Kapsel Hotel GIFs
Nina Geometrieva and Damjan Cvetkov-Dimitrov haben von ihrem Aufenthalt in einem von Tokios bekannten Kapsel Hotels, eine Serie futuristisch und teilweise verträumt wirkenden animierten GIFs mitgebracht. Nicht immer fällt einem beim betrachten der groß präsentierten Bilder sofort auf, wo sich etwas bewegt oder tut und genau das lädt einen ein, dass Bilder genauer und im Detail zu betrachten. Gut gemacht, schöne Serie und Runde Story! (via)

Was passiert eigentlich wenn man auf Spam Mails antwortet? Genau diese Frage hat sich auch James Veitch gestellt und es einfach mal probiert. Daraus wurde eine tolle Story und die sollte man sich anschauen.

Ich. Will. Wieder. Nach. NewYork. (via)

Es gibt Leute, die reisen bewusst alleine. Das bewundere ich sehr. Denn das ist die einzige Möglichkeit ohne Sicherheitsseil zu reisen und so absolut offen für neue Bekanntschaften und Kontakte zu sein. Den Mut muss man aber erst mal haben. So macht das auch Pete. Und in seinem Video aus Deutschland sieht man schön, dass er nicht sehr lange alleine bleiben musste. Schön! (via)

Link Candy #186

Jetzt wo auch in der zweiten Hälfte Deutschlands der Winter Einzug hält, gibt es hier eine Ladung Link Candys zum stöbern im Warmen vor dem Rechner.

mama-13Die kamerascheue Freundin
Wer kennt das nicht: Da mag man in schöner Umgebung ein Bild von seiner Freundin machen, sie bemerkt es und ziert sich davor, dreht sich weg oder hält sich die Hände vor das Gesicht. So geht es eben vielen. Auch dem Fotografen Mikaël Theimer. Er hat diese Bilder gesammelt und mit seiner Freundin eine Serie daraus gemacht. Und die enthaltenen Bilder bringen einen zum schmunzeln. Sehenswert. (Portfolio)

Tulips2Tulips
Mit diesem Wortspiel hat Jason Basset, Fotograf aus Miami seine Serie benannt in welcher er jeweils immer ein Lippenpaar im Macromodus fotografiert und gekonnt auf die unterschiedlichsten Weisen, mal sinnlich, mal verspielt, darstellt. Dabei ist eine schöne Sammlung zusammen gekommen. Coole Idee und wirklich aufwändige und einfallsreiche Ergebnisse die wir hier zu sehen bekommen. Inklusive Blick hinter die Kulissen.

albertwatsonExposébilder vom Profi
Wenn es ein Fotograf in die Profiliga schafft und selbst zu einer Berühmtheit wird, dass ist schon was Besonderes. Wenn er sich von seiner Arbeit auch noch ein 21 Mio Dollar Luxus-Penthouse in Manhatten leisten kann – top! Wenn er diese dann verkaufen möchte, was liegt da näher als die Bilder fürs Exposé selbst zu produzieren? Was dabei raus kommt? Schaut selbst. Da gerät man sofort ins träumen.

Google versucht mit Streetview ja möglichst alles Straßen Deutschlands zu erfassen. In Hamburg hat dabei aber ein relativ großes Straßennetz bisher gefehlt und das musste schleunigst nachgeholt werden. Das Netz des Miniatur Wunderlandes! Hier auch ein Blick hinter die Kulissen.

Der wehrte Ben hatte Simon Bolz im Rahmen seiner Webtalk-Reihe vor der Kamera. Mal wieder ein sehr interessanter Einblick in die Arbeits- und Heransgehensweise von Simon.

Photobooth 2.0? Man nehme eine Slo-Mo Kamera und nimmt eine Tortenschlacht mit geschmeidigen 1000 Frames die Sekunde auf. Das Ergebnis wird wohl jedem ein Grinsen aufs Gesicht zaubern. Super gemacht! (via)

Link Candy #185

Auch wenn ich Momentan nicht viel Zeit für den Blog finde, die Link Candy Ausgabe am Sonntag muss dann doch sein. Na dann wollen wir mal. Viel Spaß!

Thomas CheneTruth and Consequences
So nennt der französische Fotograf Thomas Chéné seine Serie in welcher er zunächst leer wirkende Szenen einzelner Kleinstädte in den USA fotografiert. Später in der Serie spielen hingegen Menschen die Hauptrolle, diese aber so isoliert und apathisch wirkend, das erneut ein Gefühl der Leere entsteht. Auffallend sind allerdings die starken, oft nachdenklich wirkenden Gesichtsausdrücke. Eine tolle Serie die zum verweilen einlädt. (via)

KingoAleksandra Kingo
Ihres Zeichens Fotografin, lebt in Lodon und stammt aus Litauen. Spezialisisert hat sie sich auf Fashion- und Werbefotografie. Die begeistert mit ihrem frischen Portfolio mit ausgefallenen Motiven die direkt eine gewisse Komik haben, vor knalligen Farben strotzen und irgendwie passend unpassend sind. Konzeptionelle Fotografie die eine Geschichte zu erzählen hat. Auf jeden Fall einen Blick wert wie ich finde. (via)

fromwhereidroneFrom where I drone
So einfallsreich wie der Titel, so malerisch sind die Bilder die uns Dirk Dallas aus den USA in seiner Galerie zeigt. Wenn ihr mich fragt, war es nur eine Frage der Zeit bis aus der Drohnenfotografie eine eigenständige Sparte der Fotografie wird und die ersten Anzeichen gibt es hier. Tolle Bilder und einen Haufen Tipps und Backgroundinfos die Dirk da mit uns teilt.
(via)

Der Paul hat Marteria das Jahr über auf seiner Tour begleitet und zum Abschluss hauen die Beiden diese Tourdoku raus. Ganz groß!

Interessanter Einblick hinter die Kulissen zur Fertigung eines Leica Noctilux 50mm F0.95.

Ich weiß ja nicht wie das bei euch so aussieht, aber zu meinem Tag gehört das schauen des aktuellen Casey Vlogs. Für alle die diesem Ritual nicht folgen, hier Caseys kurzgefasster Jahrsrückblick. Intense!

Link Candy #184

Ich hoffe dass Ihr alle gut ins neue Jahr gerutscht und auch schon wieder ausgekatert seid. So langsam nähern wir uns dem Alltag in 2016 und so geht es auch mit der neusten Link Candy Ausgabe unbeirrt weiter. Viel Spaß!

paradoxParadox Mixups
Charlie Davoli erstellt nur mit seinem Smartphone eine riesige Sammlung an surrealen und paradoxen Fotomontagen. Perspektivische Verschiebungen, pfiffige Montagen und Kombinationen, Blickwinkel und Doppelbelichtungen um nur einige seiner Methoden zu nennen. Alle haben gemeinsam, dass sie eben surreal sind und teilweise auch ein wenig brauchen um sie richtig erfassen zu können. Schöne Arbeiten, bemerkenswert! (via)

PalomaHeat Wave
So nennt Paloma Ricón ihre Serie in welcher sie Alltagsgegenstände, die im Grunde nichts miteinander zu tun haben, gekonnt kombiniert. Dabei entstehen interessante Szenerien und Motive die auf irgendeine Weise doch harmonisch und passend anzusehen sind.
Das alles ist inspiriert durch die Hitzewelle welche alljährlich im Sommer über Madrid einbricht. (via)

ciaozzamaCiaozzama
ein Straßenkünstler welcher durch seine satirischen, zynischen und vor allem gesellschaftskritischen Werke besticht. Ein wenig erinnert er an Banksy obwohl er einen doch deutlich anderen, eigenen Stil hat und teilweise auch weniger subtil auf die Missstände und Begebenheiten aufmerksam macht.
Großartige Arbeiten, bemerkenswert auf den Punkt gebracht und vor allem schön anzusehen! (via)

Inspiration satt und eine schön gemachte Doku! (via)

Ein tolles Portrait über den Schiffsbauer Ben Harris. Für ihn ist das nicht nur ein Beruf sondern eine Berufung! (via)

Douglas Miller ist ein um Laguna Beach bekannter Street Fotograf. Diese kleine Reportage gibt einen Einblick in sein Leben und seine Person. (via)

Link Candy #183

Der erste Tag nach den Feiertagen und ich hoffe ihr hab auch das diesjährige Weihnachtsfest gut überstanden, ein paar schöne besinnliche Stunden im Kreis der Liebsten verbracht und euch die ein oder andere Leckerei schmecken lassen. Jetzt noch ein paar Tage und dann Rutschen wir ins neue Jahr und falls wir uns nicht mehr lesen sollten, wünsche ich euch auf diesen Wege…

Einen guten Rutsch in ein erfolgreiches und ereignisreiches 2016
und vielen Dank speziell an euch für ein aufregendes und tolles 2015!

Und nun zu dem warum Ihr eigentlich hier seid… die aktuelle Link Candy Ausgabe. Viel Spaß!

LeiaPrinzessin Leia privat…
…oder so. Die Tage kursieren 10 Bilder aus dem Jahre 1983 die Carrie Fisher aka Prinzessin Leia aus „Star Wars – Die Rückkehr der Jediritter“.
Die Bilder sind im Zuge eines Promotion-Shootings für den neuen Star Wars entstanden und für das Rolling Stones Magazin fotografiert worden. Lange offenbar in der Versenkung verschwunden sind durch Episode VII wieder aufgetaucht.

HorseFeatherHorse & Feather Photography
Hinter diesem Namen steht Kelly Sutton eine Mutter zweier Brüder. Und sie hat ein wirklich bemerkenswertes Händchen dafür die Kindheit der Beiden einzufangen und dabei Stimmung zu transportieren. Hier möchte ich euch gleich zwei Serien ans Herz legen. „Tagebuch eines Küchentischs“ und „An education of the love of brothers„. Tolle Bilder, passender Stil und eine Begabung Geschichten mit Bildern zu erzählen. Sehenswert! (via)

ghostVisitations
So nennt Rory Hamovit, junger Fotograf aus San Francisco, seine Serie bizarrer Schwarzweiß Bilder. Dabei fotografiert er die cineastischen Szenen in Alltäglichen Umgebungen. Durch ihren bizarren Touch wirken sie aber allesamt wie aus einem Horrorstreifen. Zur Serie gehört auch eine Geschichte welche in der Gallerie im Anschluss zu lesen ist. Klarer und verständlicher werden die Bilder dadurch nicht. Vielmehr wird die Wirkung noch verstärkt. Prädikat: „Mal was anderes“! (via)

Von Wong ist ein Name der vielen sicher ein Begriff ist. Er realisiert meist sehr aufwändige und abgefahrene Shootings. Zumindest erweckt er damit am meisten Aufsehen. Hier wieder ein Beispiel dafür… (via)

Das ich mit Hochkantaufnahmen nicht mal in der Fotografie was anfangen kann, dass ist vielleicht allgemein bekannt. Im Videobereich macht es da noch viel weniger Sinn. In diesem Fall, richtig eingesetzt hingegen um so mehr. Tolles Video! (via)

Perfekt für die ruhige Zeit jetzt: Ein paar weit über 100 Jahre alte Videoaufnahmen aus Paris. Schön aufbereitet und ein beeindruckender und seltener Blick in die Vergangenheit. Das gleiche gibts noch aus New York und London. (via)