Link Candy #118

Diese Woche wie gewohnt, nächste Woche bin ich aber im Urlaub und daher wird es kommenden Sonntag leider keine Link Candy Ausgabe geben. Anschließend geht es wieder wie gewohnt weiter. Aber nun erst mal zur aktuellen Ausgabe #118…

Nicola Odemann 278x185 Link Candy #118Nicola Odemann
sieht man sich die Bilder der 22 Jahre jungen Fotografin aus Deutschland an, bleiben keine Zweifel bestehen, dass sie sich gerne in der Natur aufhält und reist. Wie schreibt sie so schön über sich selbst: “Die Natur ist ein Spielplatz und das ist es was ich tue.” Und eben das strahlen auch ihre Bilder aus. Eine junge Unbeschwertheit und die Winzigkeit des Menschen in den weiten der Natur. Weiter so, mehr davon! (via)

Troy 278x185 Link Candy #118Snapshots
So bescheiden nennt Troy Holden seine Straßenfotografie “of San Francisco and San Franciscans“. Und getreu diesem Motto flaniert Troy täglich Meilen um Meilen durch die Straßen seiner Stadt und beweist dabei ein wirkliches Gespür für den richtigen Moment. Und so kann man seine Bilder auf seinem Tumblr begutachten. Diesen sollte man bei Gefallen auch abonnieren, da er recht fleißig nachliefert. Top! (via)

maternity 278x185 Link Candy #118Schwangerschafts-Shooting mal anders…
Selbst ist der Mann! Oder so ähnlich… auf jeden Fall sollte die Frauenwelt nun gewarnt sein, falls eine akute Unlust auf ein Schwangerschafts-Shooting bestehen sollte. So war es nämlich bei Meghan und Justin. Sie wollte den Bauch nicht in die Kamera halten, also wusste er sich nicht anders zu helfen und stellte sich selbst vor die Kamera. Soll ja schließlich eine unvergessliche Zeit und auf ewig in Erinnerung bleiben. (via everywhere)

Nichts aufregendes, nicht auf Hochglanz, nicht fancy. Einfach nur ein paar Impressionen aus dem öffentlichen Leben New Yorks. Mir geht direkt das Herz auf… (via)

No Cameras Allowed – Ein Film von und über Marcus Haney welcher sich für seinen größten Wunsch, Konzertfotograf zu werden, einfach ohne Akkreditierung in die jeweiligen Konzerte schlich. Hier gibt es berechtigte (?) Kritik an dem Streifen. Schön anzusehen sollte er aber allemal sein. (via)

Und da er es offenbar doch noch kann, hat Casey auch wieder ein Video ganz nach seinem Stil raus gehauen. Es wird offenbar eine Studio-Serie geben in welcher er mehr auf die Besonderheiten eingehen wird. Und wie man als aufmerksamer Beobachter weiß, hat Casey das geilste Studio der Welt!

Link Candy #117

Heute würde ich die Mischung vielleicht etwas “alternativ” bezeichnen, aber ich bin mir sicher, es sollte wieder für jeden Geschmack etwas dabei sein. Was zum nachdenken, was zum schmunzeln, was zum genießen, was zum wundern, was zum staunen und ein Reinfall. Aber schaut selbst…

privacy 278x184 Link Candy #117project: prisoner privacy
So nennt Umberto Verdoliva ein Album auf flickr, gefüllt mit Straßenfotos die eins gemeinsam haben. Sie sind ausnahmslos gesetzeskonform und “unbedenktlich” in Hinsicht auf den Datenschutz. Auf kreative Weise schafft es Umberto die Protagonisten seiner Steet Photography unkenntlich zu machen. Und das ohne Photoshop und ohne den Moment und das Ergebnis negativ zu beeinflussen. Hier gehts zum Interview.

Dude-o-graphy – Jeff Bridges
Photography of Actor Jeff Bridges 2014 01 278x121 Link Candy #117Wusstet ihr, dass Jeff Bridges – bekannt aus Filmen wie “The Big Lebowski”, “Arlington Road”, “Tron”, “True Grit” und vielen mehr – seit seiner Kindheit sehr an der Fotografie interessiert ist und, was noch viel toller ist, er bei all seinen Filmaufnahmen selber hinter den Kulissen fotografiert hat? Am liebsten mit seiner “immer dabei” Widelux. Hier eine schöne Übersicht.

kalen hollomon 278x183 Link Candy #117Cut Out King of New York
Diesen Ruf hat sich der Künstler Kalen Hollomon erarbeitet. Seine Collagen zeigen häufig Szenen aus den Straßen New Yorks kombiniert mit altem, explizitem Material. Bewaffnet mit seinem iPhone zieht Kalen durch die Strassen und kombiniert allein durch Perspektive und Abstand zum Objekt seine Bilder. Einen Querschnitt seiner Arbeiten findet ihr hier, mehr davon und vor allem aktuelles auf seinem Instagram Account. (via)

Eigentlich Werbung für eine Motorrad-Smartphone-App, was aber vollkommen egal ist, denn das eigentliche Highlight ist das Video selber. Lässt mich mein Motorrad doch gleich ne Ecke mehr vermissen… (via)

The Woodsman – Ben Short, früher Creative Director in eine Werbeagentur in London, war irgendwann nicht mehr zufrieden und ausgefüllt mit seiner Arbeit und so beschloss er ein einfacheres Leben zu führen. Heute stehht er auf traditionelle Weise Holzkohle her. Schönes Video, sollte zum nachdenken anregen. (via)

Eigentlich wollte ich Caseys aktuelles Video nicht teilen. Weil es einfach scheiße ist, er es besser kann, er sein Talent und vor allem seine Zeit auf Snap Chat vergeudet und weil ich mehr von seinem Deutschlandbesuch erwartet hab. Weil man hier allerdings nachlesen kann, dass er es offenbar genau wie ich sieht und es beschämend für ihn ist, dass eben dieses Video schon bei über 7 Mio (mittlerweile über 8,5 Mio) views ist, will ich meinen Teil auch noch dazu beitragen. Schauts euch bitte gleich zwei mal an wenn ihr es auch scheiße findet!

Und wer jetzt noch nicht genug hat und noch ein paar wahre Gedanken zum Thema “Träume und Ziele” lesen mag, hier entlang.

Link Candy #116

Hideaki Hamada schafft es ein elterliches Gefühl in seinen Kinderbildern aufkommen zu lassen, frei nach dem Motto “Ist das Kunst oder kann das weg” zeigt die Serie Roofs von Scarlett Hooft Graafland neue “Seiten” von Island aber die eigentlichen Highlights der Wochenhighlingts sind dieses Mal die 3 Kurzfilme welche ich euch zusammengestellt habe. Benötigt sicher etwas mehr Zeit als üblich, lohnt sich aber. Viel Spaß!

Hideaki Hamada 278x177 Link Candy #116Haru und Mina
Der japanische Fotograf Hideaki Hamada fotografiert seine beiden Kinder Haru und Mina. Soweit noch nichts besonderes. Allerdings schafft er dabei eine Atmosphäre in seinen Bildern, die einem nicht nur ein Lächeln aufs Gesicht zaubert, sondern auch eine sehr intime, elterliche Beobachter-Rolle entstehen lässt. Nicht zu nah, nicht zu weit weg. Angeleitet und dennoch spontan. Eine sehenswerte, schöne Serie. (via)

roofs 278x173 Link Candy #116Roofs
So nennt die Fotokünstlerin  Scarlett Hooft Graafland ihre analoge Serie welche bereits 2004 in Island entstanden ist. Im ersten Moment scheinen es einfache Landschaftsaufnahmen mit idyllischen Häusern zu sein und im zweiten Moment erkennt man… “da ist doch was auf dem Dach!” Mein Lieblingsbild aus der Serie seht ihr hier, den Rest auf Scarletts Homepage. Schaut auch nach ihren anderen Arbeiten… skurril aber sehenswert! (via)

Dinner in NY 278x188 Link Candy #116Dinner in NY
In der Serie des Fotografen Miho Aikawa geht es um ein Phänomen, welches wir sicher so auch bei uns selbst beobachten können. Einer Amerikanischen Studie zufolge ist zwar die Zeit gesunken in der man sich primär mit Essen beschäftigt, aber die sekundäre Essenszeit ist um so höher gestiegen. Ganz pragmatisch, wir essen heute hauptsächlich nebenbei. Und genau das galt es zu visualisieren und einzufangen. (via)

Ein sehenswertes, bewegendes Portrait über Bill, einen 52 jährigen Pizzabooten welcher mit seinem Fixie in Brooklyn ausliefert. (Danke Marx)

Ein Familien-Abenteuer der etwas anderen Art – Going East zeigt eine kleine junge Familie auf einem Roadtrip entlang der Westküste Amerikas. Ein 1971er Bully ist das zu Hause für Katrin, Lars und Fietje, ihren 8 Monate alten Sohn. (via Facebook)

Und zu guter Letzt, ein wirklich schön gemachtes Video über den (einen) Sinn der Fotografie als künstlerische Ausdrucksweise. (via)

Link Candy #115

Diese Woche gibt es mal wieder eine tolle Mischung die für jeden Geschmack etwas bieten sollte. Ohrangutang beliefert und mit Zucker für die Augen, Tim Todd bringt und mit seinem Astronauten-Alltag zum schmunzeln, Gregg Segal macht auf ein typisches Problem der Neuzeit aufmerksam, Paul Ripke gewährt uns einen seltenen Einblick hinter die Fassaden seines Schaffens und einiges mehr…

ohrangutang 278x155 Link Candy #115Ohrangutang
Nein, es geht nicht um einen Affen, sondern um den Fotografen Michael Tang. Und da sehr viele Menschen so heißen, prägt sich Ohrangutang viel besser ein. Genau wie seine Bilder und sein Stil. Bevorzugt fotografiert Michael hübsche, oft leicht bekleidete Frauen die dem amerikanischen Schönheitsideal entsprechen. Ob man das mag oder nicht, einen Blick ist es wert! (via)

Astronaut 278x177 Link Candy #115Everyday Astronaut
Eine Serie die einen “normalen” Tag im Leben eines Astronauten zeigt. Natürlich ist das nicht so ganz enrst gemeint und genau dafür absolut toll gemacht! Als der Fotograf Tim Todd vor einer Weile bei einer Auktion alleine auf einen ausgemusterten, alten Raumanzug bot und diesen ersteigerte, wusste er, dass er irgendwann eine Foto-Serie daraus machen wolle. Das ist ihm nun gelungen und es scheint, als ob weitere folgen werden.
(via Johannes)

waste 278x178 Link Candy #1157 days of garbage
So nennt Fotograf Gregg Segal seine Serie, mit welcher er auf ein typisch amerikanisches Problem aufmerksam machen möchte. Amerika hat ein Müllproblem und vielen Menschen fehlt es an bewusstem Umgang mit dem Thema. Er zeigt in seiner Serie Menschen, welche in ihrem eigenen Müll, welchen sie innerhalb nur einer Woche produzieren, liegen. Ein Sinnbild dafür, dass wir für die Welt in der wir leben auch verantwortlich sind. (via)

Ein wahnsinnig gute gemachtes Timelapse/Stopmotion Video aus Barcelona. Effekte wie ich sie so noch nicht gesehen habe und schaut man sich die Beschreibung auf Vimeo an…  26.000 Raw Files, 817 GB Daten und 363 Tage Arbeit! WOW! (via)

Stimmungsvoller Einblick in das Leben von Lucas Hauchard… (via)

Interessanter Vortrag von Paul Ripke. Unter anderem über seine Weltreise mit Marteria.

Link Candy #114

Manche Wochen weiß ich gar nicht wie ich eine Auswahl unter all den Highlights treffen soll und in manchen Wochen fällt es mir schwer überhaupt 3 zu finden. Man merkt aktuell einfach so langsam das Sommerloch. Aber dennoch habe ich euch ein paar Sehenswürdigkeiten zusammengestellt und hoffe für jeden Geschmack was gefunden zu haben.

patient 278x162 Link Candy #114Patience
Der Titel ist Programm. So haben sich der Fotograf Josef Hoflehner und sein Sohn, bei der Umsetzung dieser Serie -gegen den aktuell vorherrschenden Schnappschus-Trend - teilweise Tage oder Wochen Zeit genommen um die perfekte Komposition und Lichtverhältnisse ihrer sorgfältig ausgewählten Motive abzulichten. Sehr schön anzusehen! (via)

Spiegelungen e1404387964467 278x184 Link Candy #114Reflections from above
Keine neue Idee aber eine erwähnenswert gelungene Umsetzung wie ich finde. So fotografiert Donna Dotan die Straßenschluchten von New York aus Hochhäusern in luftiger Höhe und fängt dabei, absolut symmetrisch, die Spiegelung direkt mit ein. Bei manchen Bildern habe ich eine Weile gebraucht bis ich den Winkel verstanden habe. Auf jeden Fall einen Blick wert!
(via)

it felt like i knew you 278x156 Link Candy #114It felt like i knew you…
so nennt sich ein Projekt des New Yorker Künstlers George Ferrandi. Leider gibt es (noch?) nicht so viele Ergebnisse aber das Konzept finde ich sehr interessant. NYC Subway, viele Menschen, alle schauen in ihre Handys, haben Kopfhörer auf, lesen, wollen vor allem alleine und anonym bleiben. Auf einmal schläft der Sitznachbar ein und der Kopf sinkt auf die eigene Schulter… (via)

Wieder ein Video um das man diese Woche nicht herum kam. Das aber auch zurecht. Sehr gut gemacht und tolle Stimmung. Dreamwalking Barcelona. (via)

Ich mag gut gemachte Werbung. Und immer wieder schafft es auch ein Werbespot in die Wochenhighlights. Und so auch dieser. Aussage perfekt unterstrichen, versteht jeder und lachen muss man auch! Saugut! (via)

Was passiert wenn nicht nur wir Zuschauer, sondern auch die Filmcharaktere die Erzählstimme hören können, das zeigt uns dieser grandiose Kurzfilm. (via)

Link Candy #113

Heute wieder eine bunte Mischung, Mike Mellia mit seinen atmosphärischen, cinematographischen Aufnahmen aus New York, um Sandro Giordano und seine Fall-Serie konnte man die Tage gar nicht herum kommen, dazu eine Hommage an das E6 Entwicklungsverfahren, ein Nachruf der ganz besonderen Art und mehr.

Mike Mellia 278x177 Link Candy #113Another day in paradise
Eine Serie des New Yorker Fotografen Mike Mellia welche er seinem unerwartet verstorbenen Vater widmet. Er zeigt hierbei die Straßen von New York in einem wahnsinnig atmosphärischem Licht. Mike Mellia ist bekannt für seinen cinematographischen Stil mit dem er es versteht alltägliche Szenen in kleine Geschichten zu verwandeln. Nicht umsonst zählen u.a. Mercedes, Vogue und CNN zu seinen Kunden. (via)

remmidemmi 278x184 Link Candy #113_IN EXTREMIS
So nennt Sandro Giordano aka __remmidemmi seine Serie in welcher er Menschen zeigt, welche offenbar gerade so richtig fies auf die Fresse Nase gefallen sind. Ich glaube diesen Bildern konnte man sich dieser Tage kaum entziehen, wurden sie doch sogar bei Stern und Bild gezeigt. Eine Homepage oder ein Portfolio besitzt der Fotograf komischerweise nicht. Er veröffentlicht(e?) die Serie nach und nach auf instagram. (via everywhere)

aerohockey 278x186 Link Candy #113Catching Corners
ist ein Instagram-Projekt des in St Petersburg lebenden Fotografen Zhenya Aeroheockey bei welchem er allerhand Gegenstände des Alltags auf ihre Symmetrie zu reduzieren vermag. Und so hat er schon eine ganze Menge auf seinem Instagram Account zusammengetragen. Eine einfache Idee, toll umgesetzt.
(via)

Eine schöne Homage an das E6 Entwicklungsverfahren und seine Fans.
Im Auftrag des renommierten Orms Labors in Kapstadt, welche dieses Verfahren, auf Grund der zu niedrigen Nachfrage, nicht mehr anbieten können. (via)

Ein Nachruf der ganz besonderen Sorte. Crazy beautiful thing. (via)

OK Go würden einige sicher ohne ihre abgefahrenen Musikvideos gar nicht kennen. Und auch dieses Mal gehen die Jungs auf Nummer sicher und glänzen abermals mit einem herausragenden Musikvideo. Noch interessanter ist es, anschließend das MakingOf anzuschauen.

Wer noch nicht genug, bis hier aufmerksam gelesen und lust auf eine gute Story hat… hier entlang.

Link Candy #112

Ich war vergangene Woche in London, daher ist diese Ausgabe etwas im Voraus entstanden. Vielleicht nicht ganz so zeitnah und aktuell als sonst, dennoch aber hoffe ich, ein paar Highlights für jeden Geschmack gefunden zu haben…

HobbyBuddies 278x151 Link Candy #112HobbyBuddies
So nennt sich die Serie der beiden Fotografen Ursula Sprecher & Andi Cortellini. Dabei lichten sie Gruppen von Leuten ab, welche zusammen einem gemeinsamen Hobby folgen. Die dabei entstandenen Bilder sind teilweise skurril und belustigend und genau das verleiht der Serie ihren Charme, wie ich finde. Mittlerweile gibt es zur Serie auch ein Buch… (via)

JonJacobsen 278x193 Link Candy #112Jon Jacobsen
Freunde der abgefahrenen und surrealen Bildbearbeitung werden am Portfolio von Jon Jacobsen sicher ihre Freude haben. Ich selbst habe solche Bearbeitungen noch nicht gesehen. Ob als Einzelbilder, Serien oder gar bewegte Cinemagraphen. Einen unverkennbaren Stil sowie etwas düsteres teilweise verstörendes haben alle seine Werke gemeinsam. Ob man es mag oder nicht, es ist definitiv etwas Neues. (via)

Franck Bohbot 278x174 Link Candy #112Chinatown 
von Franck Bohbot in Szene gesetzt… Leere Straßen, verlassene Läden. Dazu ein treffender Farb- und Bearbeitungsstil und perfekt ist die Chinatown Serie von Frank Bohbot. Hat mich direkt an meine Serie vom Messplatz erinnert, nur das es sich hier um mein geliebtes New York handelt. Sollten euch die Bilder gefallen, schaut euch auch die anderen Serien Bohbots an. Wirklich tolle Arbeiten dabei! (via)

Fernweh gefällig? So episch kann es aussehen, wenn man den bekannten Filmer Devin Supertramp auf den Machu Picchu in Peru schickt.

Wie es Casey schafft, banale Dinge irgendwie interessant zu gestalten. Ganz zu schweigen, Dingen seinen unverkennbaren Stempel aufzudrücken und das praktische noch praktischer zu machen. Und sei es ein $500 Koffer der hinhalten muss (darf?). Warum eigentlich nicht?!

Und weil Reisen so toll ist und LA nach New York die mir zweit liebste Metropole in den Staaten ist und man sich oft gar nicht bewusst ist, wie groß LA denn Flächenmäßig wirklich ist, schaut euch dieses Video an… traumhaft. (via)