Ferrari 458 Italia Video

Vor einigen Wochen waren die Two Dudes, Daniel und ich in Köln zu Besuch bei Teymur. Es ging darum ein kleines Video zu und mit einem Ferrari 458 Italia zu drehen. Der zeitliche Rahmen war mit einem Tag stark begrenzt, aber machbar…


Wir hatten die diversesten Techniken im Einsatz, filmten indoor und outdoor um so die größtmögliche Auswahl an Videomaterial zu haben. Wie ihr hier in den Making Of Bildern sehen könnt, filmten wir u.a. mit einem Slider und einem improvisierten Kamerakran. Außerdem verwendeten wir eine Steadycam und eine GoPro HD Hero2.

Teymur nutzte die restlichen Tage natürlich um einige verschiedene Foto-Sessions mit dem Auto abzuhalten. Mehr dazu auf icedsoul.de –>

Rockabilly Workshop @ lightGIANTS

Ende November war es wieder soweit…
Friday Night Workshop im lightGIANTS Studio.
Da mir das Thema schon ewig unter den Nägeln brannte und ich diesmal auch für die Auswahl und die Models zuständig war, luden wir zum „Rockabilly-Shooting“ ein! Lisa war wieder mit ihren Haar- und Schminkkünsten am Start, modelte dazu auch gleich mit. Jessy und Chrissy musste ich bei diesem Thema nicht zweimal bitten…

Es war ein grandioser Abend, die Truppe war toll, wir hatten eine Menge Spass! Wie man sehen kann…

      

Über den Abend sind wirklich klasse Bilder entstanden, jeder kam auf seine Kosten. Die Mädels haben wirklich einen top Job gemacht! Ich denke das sieht man den Bildern auch an.

          

Ich möchte mich an dieser Stelle nochmals ganz dick bei Lisa, Chrissy und Jessy bedanken, ihr habt gerockt! Aber auch an alle anderen ein Dankeschön!

   

Ich hab bei dieser Gelegeinheit auch mal wieder einen etwas anderen Bildstil ausprobiert, ich hoffe er gefällt. Bilder wurden nur übrigens nur in Lr bearbeitet… Würde mich über Feedback freuen, ab damit in die Kommentare… 😉

„Pseudo Tattoo“ Workshop @ lightGIANTS

Ende Oktober war es mal wieder soweit und es stand der allmonatliche Friday Night Workshop im lightGIANTS Studio an. Diesmal sollte das Thema „Tattoo Models“ sein. Sollte…

…denn erst machte eine Autopanne dem ersten Model einen Strich durch die Rechnung, da die Bahnen in Karlsruhe streikten, war das auch keine Option und dann tauchte auch noch das zweite Model nicht auf, da die Annahme im Raum stand, der Friday Night Workshop würde Samstags stattfinden. Naja, solange wir diese Workshops nun geben, war das also der erste Totalausfall. Die Teilnehmer waren allerdings schon anwesend und so modelten wir eben selbst… Der Lerneffekt sollte darunter nicht leiden.

Hier meine Bilder die an diesem Abend entstanden sind.

        

Da wir sowohl modeln als auch den Workshop halten mussten fällt das Behind the Scenes Video etwas schmaler aus, fehlen darf es allerdings nicht! 😉

Halloween 2011

Letzte Woche war Halloween. Und dieses Jahr war Party angesagt… und was für eine! Der krönende Abschluss war die Auflösung der Party durch die „Spielverderberei“  😉

Daniel hatte die Kamera dabei uns so ist dieser grandiose Film entstanden.Es kamen ein paar neue Ideen und Techniken zum Einsatz und ich finde es ist einfach geil geworden!

Aber schaut selbst:

lightGIANTS Project Y Trailer

Daniel und ich waren im Zuge des Project Y in unserem lightGIANTS Studio tätig und wir haben einen Trailer erstellt. Ein kleiner Vorgeschmack auf größere Neuigkeiten die bald folgen werden.

Und hier ein paar Behind the Scenes Bilder.

Wir haben bei diesem Video unseren DIY Schienen-Dolly verwendet, eine Kreation von Daniel. Ausserdem haben wir in diesem Zug auch gleich den Okii USB Focus Controller in der Praxis getestet. Diesen hat mir Will von Okii Systems freundlicher Weise zur Verfügung gestellt. Eine ausführliche Review folgt!

Mein Highlight des Sommers 2011…

Diesen Sommer habe ich seit langem mal wieder in vollen Zügen genossen. Viele Reisen, wir waren oft am See, haben Lagerfeuer gemacht und viel Zeit an der freien Luft verbracht. Jetzt wo der Herbst gnadenlos Einzug hält ist es also an der Zeit ein Resümee zu ziehen…

Neben meinem Roadtrip durch die USA Anfang des Jahres, meiner Gewinnerreise  mit Manfrotto nach Venedig und unserem Fototrip nach Edinburgh war mein diesjähriges Highlight die Tage und Nächte die wir am See verbracht haben. Hierbei sind auch viele Videos entstanden und eines davon möchte ich euch an dieser Stelle unbedingt zeigen:

Jetzt steht die kalte Jahreszeit voraus, das Studio wird wieder öfter genutzt, Projekte sind in Planung, es gibt viele Neuigkeiten… Ich freue mich auf die kommenden Wochen und Monate! Ich hoffe ihr habt euren Sommer 2011 auch genossen!

Fototrip nach Edinburgh

Vor kurzem war ich mit 3 befreundeten Fotografen zusammen auf einen Kurztrip im schottischen Edinburgh. Flüge wurden kurzerhand bei einer Billig Airline gebucht, als Quartier haben wir ein zentral gelegenes Hostel reserviert und so ging es auf die Insel. Im Vorfeld wurde mir Edinburgh mehrfach empfohlen und nun war es endlich soweit…

 

Einen kleinen Vorgeschmack habt ihr ja schon in meinem Post zur Kodak PlaySport bekommen, in welchem ich ein Video von unserem Trip gezeigt habe.

Und nun folgend endlich die Bilder…

Wie ihr auf den Bildern seht besticht Edinburgh vor allem durch seine Details. Es ist unglaublich wie detailreich die Stadt ist, auf jedem Bild gibt es im nach hinein noch so viel zu entdecken. Auch schon vor Ort weiß man nicht wohin man zuerst schauen soll.

An jeder Ecke findet man einen weiteren Friedhof. Einer interessanter als der andere. Was mich hier zu Hause rein gar nicht interessiert hat mich dort um so mehr fasziniert.

Solltet ihr die Zeit haben, stattet unbedingt „Athur’s Seat“ einen Besuch ab, die Aussicht entschädigt für den Aufstieg. Wir selber haben leider aus Zeit- und Kraftmangel nicht den kompletten Aufstieg gewagt…

Eine kurze Zugfahrt ausserhalb von Edinburgh findet ihr ausserdem die Forth Bridge, ein garant für atemberaubende Ansichten und Bilder…

     

Und zu guter letzt noch ein paar weitere, gesammelte Eindrücke…

 Es war eine genialer Kurztrip, wir haben viele tolle Leute kennen gelernt, und Unmengen an Spaß gehabt. Ich empfehle euch eins der zahlreichen Hostels anzusteuern. Vorteil hierbei ist, das ihr meist auch kostenlos noch eine Stadtführung bekommt und ein abendlicher Pub Crawl darf auch nicht fehlen.