DIY LED Videolicht-Adapter für’s iPhone

Wie in meinem Beitrag zum LED Videolicht erwähnt nehme ich viele Videos direkt mit dem iPhone auf. Ich stand also vor dem Problem, wie soll ich denn bitte das Videolicht mit dem iPhone benutzen? Einen Blitzschuh oder sonstige Befestigungsmöglichkeiten gibt es da ja nicht. Ich habe versucht das iPhone in der einen Hand, die Leuchte in der anderen, das iPhone irgendwie auf die Leuchte schnallen usw. Das war natürlich alles nicht das Wahre und die Videos wurden nur noch zittriger, weil ich mich so auf das richtige Halten konzentrieren musste…

Die zündende Idee kam mir dann während einem unserer Workshops. Ich habe mir für meinen letzten Urlaub ein GLIF gekauft (kann ich übrigens nur empfehlen!). Dieser ist ja eigentlich dazu gedacht das iPhone z.B. auf ein Stativ schrauben zu können. Aber warum denn das vorhandene Gewinde nicht anders herum benutzen. Kurzerhand habe ich also die Kiste mit Adaptern und Spigots durchsucht und mir aus diversen Einzelteilen einen Adapter gebaut – Quasi von iPhone auf Blitzschuh 🙂 Weiterlesen

LED Video Light – der erste Eindruck

Die letzte Zeit beschäftige ich mich immer häufiger mit dem Videodreh und -schnitt. Bei unseren regelmäßigen „Friday-Night-Workshops“ im Studio nehme ich jedes mal ein kleines MakingOf auf – im Moment mit meinem iPhone, den Videoschnitt mache ich dann mit meinem iPad (dazu ein anderes Mal mehr…) – aber auch mit meiner 5D Mark II filme ich hin und wieder…

Immer häufiger ist mir bei schlechten Lichtverhältnissen aufgefallen: Hier muss Licht her!
Nach einigen Recherchen bin ich über einen Beitrag auf Calvins Blog auf eine günstige Variante aus China aufmerksam geworden. Bei einem Preis von ca. 30 EUR habe ich kurzerhand direkt in China bestellt und nach ein paar Wochen war sie auch endlich da.

Bestellt habe ich das Model Pro CN-126 LED.

Spezifikationen Weiterlesen

Palm Valley im Studio

Vor ein paar Wochen war ich mit der karlsruher Band Palm Valley im lightGIANTS Studio. Es standen neue Bandportraits und Einzelaufnahmen auf dem Programm.

Die Band besteht aus 5 Mitgliedern. Da sowohl diverse Gruppenbilder als auch Einzelaufnahmen geplant waren, haben wir das Shooting für den frühen Mittag angesetzt. Wir wollten ausreichend zeitliche Reserven haben um nicht vor Zielerreichung abbrechen zu müssen. Dies stellte sich als gute Entscheidung heraus, denn die Jungs und Mädels waren dankbare Modelle. Die Ideen sprudelten nur so, für ausreichend Wechseloutfits war gesorgt, die Stimmung passte und so verging die Zeit wie im Flug.

Da nicht nur Gruppenbilder gewünscht waren sondern auch Einzelaufnahmen muss man hier bedenken das je Setup und Bildidee eben die 5-fache Zeit benötigt wird. Und so waren erst gegen Mitternacht alle Aufnahmen im Kasten und wir waren zufrieden. Hier noch ein paar weitere Ergebnisse: Weiterlesen

Miss Beauty… [before/after]

Dieses ist mein letztes Bild aus der Zombie-Serie. Ich finde den Gesichtsausdruck in Lisas Gesicht einfach klasse! 🙂

Hier habe ich den Kontrast erhöht und sehr viel mit „Dodge and Burn“ gearbeitet um die Strukturen des Kleids noch weiter hervorzuheben. Ein bisschen Nacharbeit an den Augen um sie aufzuhellen und den Gesichtsausdruck noch weiter hervorzuheben.

Zum Vergleich wieder ein „Before/After“ Vergleich…

Wir haben bei diesem Workshop auf wieder ein kleines Video aufgenommen mit dem ihr euch einen kleinen Eindruck verschaffen könnt. Aber schaut selbst…

 

5th friday night shoot „The Walking Dead“ from lightGIANTS on Vimeo.

I want you… DEAD [before/after]

Letzte Woche hatten wir wieder unseren allmonatlichen Workshop im lightGIANTS Studio. Das Thema war diesmal „The Walking Dead“ – Ein Zombie-(Foto-)Shooting. Lisa (welche ihr auch hier im Bild seht) hat für das professionelle MakuUp gesorgt und einen grandiosen Job gemacht.

Wir hatten wieder einen tollen Abend und sehr viel Spaß im Studio – wie immer.
Mehr Bilder des Workshops folgen die Tage.