Jahresrückblick 2014 – Was für ein Jahr…

Was für ein Jahr! Vollgepackt mit Reisen und Kurztripps und eigentlich befinde ich mich gerade noch mitten drin. Das neue Jahr steht schon vor der Tür und bevor wir ins Neue starten, habe ich hier aus der Ferne noch ein paar persönliche Highlights aus 2014 für Euch ausgesucht. Aber alles der Reihe nach…

März / April

Nachdem das Jahr doch noch recht ruhig startete und ich im März eins meiner bisherigen Lieblingsshotings in einem Industrieloft mit Björn und Faye hatte, ging es nach einem Nürnberg-Abstecher, Ende April Anfang Mai endlich nach Kalymnos zum Klettern. Eine Reise, die als Schnappsidee begann und ein unvergessliches Erlebnis wurde.

Faye&Bjoern-1005926kalymnos-1006719kalymnos-1006774

Mai

Kaum zurück ging es ebenfalls noch im Mai mit Canon nach Hamburg in die Sturmfreie Bude. Dort hatte ich am Folgetag mit Ben zusammen ein ebenfalls grandioses Shooting mit Charlie über den Dächern von Altona! Ende Mai ging es direkt weiter nach Leipzig, und ich habe diese Stadt dank der Gastfreundschaft auf dem Zollschuppenstraßenfest auf eine ganz besondere und etwas untypische Art und Weise kennen gelernt.

canon1000_hamburg-charlotte-1006920leipzig-1007113

Juni / Juli / August

Im Juni ging es endlich das erste Mal für ein paar Tage nach London. Eine Stadt die schon lange auf meiner ToVisit-Liste stand und ein Paradies für Straßenfotografie. Eine unglaublich hektische Stadt. Dennoch bin ich mir sicher nicht das letzte Mal dort gewesen zu sein. Den Juli zu Hause ging es im August mal wieder zum klettern nach Arco. Highlight war dieses Mal u.a. der Abstecher nach Verona!

London-1008385 London_Street-1008313Arco3-1009286Arco3-1009462

September / Oktober

Nach einem ruhigen September mit einem Ausflug zu den Hockenheim Classics, ging es im Oktober zu einer eher spontanen Reise nach Teneriffa. Zusammen mit ein paar Kumpels sollte neben der Besteigung des Teide und der Begehung der Steilküste de Los Gigantes auch die Feierei nicht zu kurz kommen. Der Oktober wird natürlich feierlich mit einer fast schon legendären Halloween-Party inklusive Photobooth abgeschlossen. So auch dieses Jahr.

Hockenheim_Classics-1010133teide-9319los_gigantes-1010897teneriffa-1010538halloween2014-1011140

November

Im November ging es dann nochmals mit Canon nach Berlin zur Vorstellung der 7D MarkII. Ein wirklich außerordentlich gelungenes Event. Nach einem Fotoshooting mit Ulli und Marlen wurde der Monat mit einem Werkstatt-Eröffnungs-Doppel-Konzert gebührend abgeschlossen.

7DmkII-1646-2Marlen+Ulli-1012070DieHeydays-1011650

Dezember

Kurzfristig ging es jetzt Anfang Dezember nach München um mit Jim Beam die Barschule zu besuchen und mal wieder ein paar alte und neue Gesichter kennen zu lernen. Damit aber nicht genug…

JimBeam-1012415

Während ihr das hier lest, sind wir gerade in Asien unterwegs. Meine Premiere. Und so haben wir uns entschieden mit Weihnachten in Hongkong zu starten, anschließend nach Bangkok, zu Sylvester nach Koh Samui und weiter nach Koh Phangan und Koh Tao zu reisen. Im neuen Jahr gibt es dann die geballte Ladung an Bildern und Reiseberichten. Bis dahin ist hier auf dem Blog aber erst mal Pause.

Das war mein 2014… ich danke euch!

Ich bin wirklich mehr als glücklich und schaue gerne auf das vergangene Jahr zurück! Und ich hoffe auch ihr hattet ein ebenso tolles 2014 und so wünsche ich euch einen guten Rutsch, alles Gute und viel Erfolg für das kommende Jahr 2015.

Ich hoffe einige von euch persönlich (wieder) zu treffen und bedanke mich für jeden Besuch, jedes Kommentar und jedes Like. Ihr macht, dass ich gerne am Ball bleibe und das jeder Beitrag die Mühe und Zeit wert ist.

 DANKE! ♥

Jahreschronik 2013

Letztes Jahr habe ich einen Jahresrückblick via Blogpost erstellt. Ganz schön so, auch für mich selbst nochmal das Jahr Revue passieren zu lassen, denn vieles gerät in Vergessenheit. Aber warum einen Blogpost erstellen, wenn man doch auch im Archiv stöbern kann? Und so habe ich dieses Jahr einen etwas anderen Rückblick für mich entdeckt und möchte den von nun an beibehalten.

Chronik_Cewe-0076

Ich habe eine Jahreschronik bei Cewe erstellt. Ein Buch, voll mit Bildern meines Jahres 2013. Bevor ich mit dem Buch angefangen habe, war ich noch der Meinung, in 2013 doch leider gar nicht so viel erlebt zu haben, wie ich es mir doch vorgenommen hatte. Aber schaut man sich dann sein Fotoarchiv so durch und sortiert die Bilder für die Chronik heraus, dann merkt man, was man eigentlich alles über das Jahr gemacht hat.

Chronik_Cewe-0077 Chronik_Cewe-0078

Noch beeindruckender wird das Ganze, wenn mann dann seinen eigenen Wälzer in der Hand hält. Ich habe mit Absicht das große DinA4 Querformat gewählt und je Seite auch nur ein Bild platziert. Das hatte zwar zur Folge, dass ich bei rund 150 Seite endete aber um so überwältigender wirkt die Chronik beim Betrachten. Erstellen kann man das Buch entweder am Rechner oder mittlerweile auch bequem auf dem Tablett mit der Cewe Fotowelt App.

Ich habe auch festgestellt, dass sich die Personen beim Betrachten eines Buches auch wesentlich bewusster mit den Bildern befassen, als wenn man die selben Bilder z.B. auf dem iPad zeigt. Hier wird doch wesentlich schneller durch die Bilder gezappt, wohingegen beim Buch sehr häufig noch Fragen gestellt werden oder Gespräche angezettelt und Geschichten erzählt werden.

Chronik_Cewe-0084 Chronik_Cewe-0085

Dazu hat auch beigetragen, dass ich bewusst unter den Bildern weder Zeit noch Ort oder andere Angaben geschrieben habe. Alle relevanten Infos befinden sich auf den letzten Seiten des Buches.

Es gibt im Nachhinein natürlich einige Dinge, welche ich anders oder besser machen würde. Natürlich muss man erst Fehler machen um sich für das ein oder andere bewusst zu entscheiden. Im Großen und Ganzen bin ich aber sehr zufrieden mit dem Ergebnis meines ersten Werkes und werde von nun an versuchen, jedes Jahr eine Chronik zu erstellen. Das Geld ist nämlich bestens investiert!

Habt ihr selbst schon mal eine Jahreschronik erstellt oder mit dem Gedanken gespielt? Habt ihr weitere Tipps, Erfahrungen oder Ideen? Ab damit in die Kommentare.

Mit freundlicher Unterstützung von Cewe

…das war mein 2012 – Jahresrückblick

Wie auch letztes Jahr, möchte ich zum Ausklang des Jahres einen Jahresrückblick zusammenfassen und aus jedem Monat die Highlights raus picken. Das alles mache ich vor allem um mir noch ein Mal vor Augen zu führen, was das Jahr alles mit sich gebracht hat… Vieles was so passiert, kann ich so direkt leider gar nicht auf dem Blog zeigen und schreiben. Einiges spielt sich im Hintergrund ab, anderes ist mir nicht erlaubt es zu veröffentlichen… Trotzdem sammelt sich doch so einiges an!

Januar/Februar

Der Beginn des Jahres waren noch recht ruhig, so habe ich neben dem einen oder anderen MakingOf und Workshop einige Reviews nachgeholt und das alte Jahr somit abgeschlossen. Mein MakingOf des Retro-Games Workshops wurde bei fstoppers gefeatured, was mich persönlich sehr gefreut hat!

März

Im März war ich mal wieder in Köln, zu Besuch bei meinem Buddy Teymur. Ich bin mit Jannis durch Kölns Straßen gezogen und hab seit langem mal wieder einfach fotografiert. Neben diesem Abstecher erschienen im übrigen die erste Ausgabe der Link Candy.

blog-7483

April

Neben den ersten Erfahrungen die ich mit der Lomo LC-A sammelte, war es, dass ich angefangen habe nicht nur Filme selbst zu entwickeln, sondern sogar die Bilder ganz altmodisch auszubelichten. Hier geht mein großer Dank an Jannis, der verrückt genug war, ganz ohne Schreck an dieses Thema ranzugehen! Aber das Highlight des Aprils war ganz klar der Tag im Tollhaus, zusammen mit Stereo Drama. 1 Tag, die ganze Location für uns… wirklich genial!

blog-7969 Weiterlesen

2011 geht // 2012 kommt – Der Rückblick

Das Jahr 2011 neigt sich nun stark dem Ende zu und es ist Zeit für einen kleinen Rückblick.
Es war ein sehr aufregendes und unglaublich ereignisreiches Jahr für mich!

Alles fing an mit meinem spontanen Roadtrip durch die USA Anfang des Jahres. Teymur fragte mich kurzfristig und ich sagte kurzerhand einfach zu. Flug gebucht und ab dafür… ein unvergessliches Erlebnis und das war nur der Anfang!

Im Mai habe ich einen großen Schritt gewagt und meine Seite auf Blogbetrieb umgestellt. Irgendwer meinte es gut mit mir und ich hatte einen wirklich tollen Start! Das verdanke ich natürlich in erster Linie euch! Danke fürs mitlesen, danke für euer Feedback und eure Kommentare! Es hilft mir zu merken, dass ich nicht in den leeren Raum schreibe und so macht es um so mehr Spaß, immer neue Themen sowie Beiträge zu finden und aufzubereiten.

…es muss im Juni/Juli gewesen sein, als die ersten Stunden der “Two Dudes” geschlagen haben. Beim Bandshooting mit Palm Valley im April habe ich nicht nur einen neuen und riesigen Freundeskreis gewonnen, sondern auch Daniel Neu kennengelernt. Das erste Mal, dass wir zusammen gearbeitet haben war eben im Juni/Juli, als wir das Musikvideo zu Beach of Heaven von Palm Valley gedreht haben (Das Video hat unter allen anderen Projekten so gelitten, dass es sich erst jetzt in der Fertigstellung befindet…).

Im September ging es dann nach langer Vorplanung endlich mit Manfrotto nach Venedig. Auch hier knüpfte ich, wie sich herausstellen sollte, sehr viele wichtige Kontakte! Und wieder war es ein unvergessliches Erlebnis.
Da ich mit dieser Reise nicht gerechnet hatte, war ich zuvor mit guten (Foto-) Freunden zusammen in Edinburgh. Eine sehr junge Tradition, einmal im Jahr eine Fotoreise zu planen… aber das wird mit absoluter Sicherheit beibehalten! Die Reiseplanung für das kommende Jahr ist schon im Gange… ;)

Ende September stand neben vielen andern Drehs unsere bisher aufwändigste Produktion auf dem Drehplan. Der Dreh für das Fit-Ka Video. Wir waren platt, wir waren zufrieden und wir haben viel gelernt!

Oktober zogen wir endlich in unser neues und wesentlich größeres lightGIANTS Studio ein. Es war nicht so leicht wie wir dachten, es war viel Arbeit und Unwegsamkeiten die auf uns zukamen… aber schlussendlich haben wir es hinbekommen. Es sollte allerdings noch bis Anfang Dezember dauern, bis die Einweihungsfeier mit einem großen Knall die Pforten für Alle öffnete.

Im November fuhren Daniel und ich nach Köln zu Teymur, um ein weiteres Highlight im Two Dudes Portfolio zu erstellen. Wir filmten mit einem Ferrari 458 Italia.

Im Dezember wurde es langsam ruhiger und es war endlich Zeit, um Liegengebliebenes aufzuarbeiten und das Jahr so langsam ausklingen zu lassen…

Neben all diesen Meilensteinen fanden natürlich allerhand Friday Night Workshops in unserem lightGIANTS Studio statt, diverse Fotoshootings und kleinere Videoproduktionen.

Danksagung

  • Ich möchte mich an dieser Stelle bei euch, meinen Lesern bedanken, dass ihr hier immer interessiert mitlest und kommentiert, ich hoffe das lässt sich im nächsten Jahr noch steigern. ;)
  • Außerdem ein großes Danke an all meine Freunde, hier ins besondere an Daniel für die tolle Zusammenarbeit und die Unterstützung in Sachen “Two Dudes”!
  • Aber auch an Scott, welcher einen grandiosen und oft stressigen Job mit der Planung der Friday Night Workshops und insgesamt im lightGIANTS Studio macht.
  • Natürlich nicht zu vergessen, auch einen Dank an das restliche Team der lightGIANTS!

Für das kommende Jahr ist schon das ein oder andere in Planung, einiges an Material aus 2011 befindet sich noch in der Fertigstellung und so hoffe ich, dass sich das ganze noch toppen lässt… :)

Ich wünsche euch allen an dieser Stelle einen guten Rutsch
in ein erfolg- und ereignisreiches Jahr 2012!