Wesentliches! Meine täglichen Begleiter…

Auf kwerfeldein.de wurde zu einer Aktion aufgerufen. In dieser gilt es die Dinge zu zeigen, welche einen so durch das tägliche Leben begleiten. Im Gegensatz zu den allseits bekannten „What’s in your bag“ Initiativen ist hier allerdings auch der Freiraum eingeräumt, Dinge aufzuzeigen, welche man nicht unbedingt immer dabei hat, ohne die man im Alltag allerdings nicht sein möchte. Der Gedanke dahinter ist, sich ein Bild der Person hinter den Gegenständen machen zu können. Wie der Titel alleridngs schon sagt, eben auf das „Wesentliche“ reduziert.

Thomas Reimann, 29, Fotograf & Blogger, Musik- & Kaffeejunkie

Einen Tag ohne Kaffee und Musik zu beginnen ist für mich undenkbar. Wo immer es mir möglich ist begleitet mich Musik durch’s Leben. Auch immer und überall erreichbar zu sein und mit der Online-Welt in Verbindung zu stehen bestimmt meinen Alltag. Ausserdem versuche ich, so oft es geht, die Highlights meines Tages fotografisch festzuhalten. Sei es mit dem iPhone oder mit meiner großen Kamera.

Wie ich finde, eine tolle Aktion, denn sie spricht mir aus der Seele. Ich versuche stets all meine täglichen Begleiter auf das Wesentliche zu reduzieren. Leider erlaubt es mir mein Alltag oft nicht alles bei mir zu haben, was mir so wichtig wäre. z.B. ist es mir nicht möglich meine Kamera zu meinem 9to5 Job mitzunehmen oder immer und überall Musik zu hören…

Macht mit und zeigt was euch so durch den Alltag begleitet. Einsendeschluss ist der 25.07.2011.

Meine Bildvorstellungen bei kwerfeldein.de

Seit 2010 habe ich mittlerweile 3 Gastartikel bei kwerfeldein.de geschrieben in welchen ich jeweils eins meiner Bilder vorgestellt habe. Ein „Making Of“ quasi. Und da ich euch diese natürlich nicht vorenthalten will, möchte ich hier nochmal auf alle 3 Artikel hinweisen. Ich denke diese sollten für den ein oder andern von euch interessant sein.

K.I.T.T. – Ein Making Of

In diesem Artikel spreche ich über die Entstehung meines K.I.T.T. Bildes.
 

Thomas Reimann: Kopfball!

hier in diesem Artikel stelle ich mein „Kopfball“ Bild vor. Inspiriert von Escher.
 

iPad addicted – Bildvorstellung

In meinem letzten Artikel dreht es sich um mein Bild „iPad addicted“
 

Ich hoffe für den einen oder anderen waren die Einblicke hinter die Kulissen interessant. Ich habe mir vorgenommen bei kommenden Compositings direkt ein Making Of hier für den Blog erstellen. Denn ich selber bin immer wieder froh auch den Werdegang eines Bildes verfolgen zu können…
Wie immer ist Feedback ausdrücklich erwünscht. 😉