Link Candy #113

Heute wieder eine bunte Mischung, Mike Mellia mit seinen atmosphärischen, cinematographischen Aufnahmen aus New York, um Sandro Giordano und seine Fall-Serie konnte man die Tage gar nicht herum kommen, dazu eine Hommage an das E6 Entwicklungsverfahren, ein Nachruf der ganz besonderen Art und mehr.

Mike Mellia 278x177 Link Candy #113Another day in paradise
Eine Serie des New Yorker Fotografen Mike Mellia welche er seinem unerwartet verstorbenen Vater widmet. Er zeigt hierbei die Straßen von New York in einem wahnsinnig atmosphärischem Licht. Mike Mellia ist bekannt für seinen cinematographischen Stil mit dem er es versteht alltägliche Szenen in kleine Geschichten zu verwandeln. Nicht umsonst zählen u.a. Mercedes, Vogue und CNN zu seinen Kunden. (via)

remmidemmi 278x184 Link Candy #113_IN EXTREMIS
So nennt Sandro Giordano aka __remmidemmi seine Serie in welcher er Menschen zeigt, welche offenbar gerade so richtig fies auf die Fresse Nase gefallen sind. Ich glaube diesen Bildern konnte man sich dieser Tage kaum entziehen, wurden sie doch sogar bei Stern und Bild gezeigt. Eine Homepage oder ein Portfolio besitzt der Fotograf komischerweise nicht. Er veröffentlicht(e?) die Serie nach und nach auf instagram. (via everywhere)

aerohockey 278x186 Link Candy #113Catching Corners
ist ein Instagram-Projekt des in St Petersburg lebenden Fotografen Zhenya Aeroheockey bei welchem er allerhand Gegenstände des Alltags auf ihre Symmetrie zu reduzieren vermag. Und so hat er schon eine ganze Menge auf seinem Instagram Account zusammengetragen. Eine einfache Idee, toll umgesetzt.
(via)

Eine schöne Homage an das E6 Entwicklungsverfahren und seine Fans.
Im Auftrag des renommierten Orms Labors in Kapstadt, welche dieses Verfahren, auf Grund der zu niedrigen Nachfrage, nicht mehr anbieten können. (via)

Ein Nachruf der ganz besonderen Sorte. Crazy beautiful thing. (via)

OK Go würden einige sicher ohne ihre abgefahrenen Musikvideos gar nicht kennen. Und auch dieses Mal gehen die Jungs auf Nummer sicher und glänzen abermals mit einem herausragenden Musikvideo. Noch interessanter ist es, anschließend das MakingOf anzuschauen.

Wer noch nicht genug, bis hier aufmerksam gelesen und lust auf eine gute Story hat… hier entlang.

Link Candy #112

Ich war vergangene Woche in London, daher ist diese Ausgabe etwas im Voraus entstanden. Vielleicht nicht ganz so zeitnah und aktuell als sonst, dennoch aber hoffe ich, ein paar Highlights für jeden Geschmack gefunden zu haben…

HobbyBuddies 278x151 Link Candy #112HobbyBuddies
So nennt sich die Serie der beiden Fotografen Ursula Sprecher & Andi Cortellini. Dabei lichten sie Gruppen von Leuten ab, welche zusammen einem gemeinsamen Hobby folgen. Die dabei entstandenen Bilder sind teilweise skurril und belustigend und genau das verleiht der Serie ihren Charme, wie ich finde. Mittlerweile gibt es zur Serie auch ein Buch… (via)

JonJacobsen 278x193 Link Candy #112Jon Jacobsen
Freunde der abgefahrenen und surrealen Bildbearbeitung werden am Portfolio von Jon Jacobsen sicher ihre Freude haben. Ich selbst habe solche Bearbeitungen noch nicht gesehen. Ob als Einzelbilder, Serien oder gar bewegte Cinemagraphen. Einen unverkennbaren Stil sowie etwas düsteres teilweise verstörendes haben alle seine Werke gemeinsam. Ob man es mag oder nicht, es ist definitiv etwas Neues. (via)

Franck Bohbot 278x174 Link Candy #112Chinatown 
von Franck Bohbot in Szene gesetzt… Leere Straßen, verlassene Läden. Dazu ein treffender Farb- und Bearbeitungsstil und perfekt ist die Chinatown Serie von Frank Bohbot. Hat mich direkt an meine Serie vom Messplatz erinnert, nur das es sich hier um mein geliebtes New York handelt. Sollten euch die Bilder gefallen, schaut euch auch die anderen Serien Bohbots an. Wirklich tolle Arbeiten dabei! (via)

Fernweh gefällig? So episch kann es aussehen, wenn man den bekannten Filmer Devin Supertramp auf den Machu Picchu in Peru schickt.

Wie es Casey schafft, banale Dinge irgendwie interessant zu gestalten. Ganz zu schweigen, Dingen seinen unverkennbaren Stempel aufzudrücken und das praktische noch praktischer zu machen. Und sei es ein $500 Koffer der hinhalten muss (darf?). Warum eigentlich nicht?!

Und weil Reisen so toll ist und LA nach New York die mir zweit liebste Metropole in den Staaten ist und man sich oft gar nicht bewusst ist, wie groß LA denn Flächenmäßig wirklich ist, schaut euch dieses Video an… traumhaft. (via)

Link Candy #111

Schnapszaaaahl… und auch Heute wieder die gewohnte Mischung der Wochen-Highlights. Mit Faces2Faces, einem richtig coolen Projekt, verwirklicht in Israel und Palästina, Ari Fararooy der sich selbst einmal quer durch Südamerika jagt, Tim’s Vermeer einem Film über ein absolut abgefahrenes Projekt und einigem mehr.

img 0243 278x185 Link Candy #111Face2Face
Nicht ganz neu aber nach wie vor aktuell, ist das 2007 realisierte Projekt des französischen Künstlers JR. Er reiste zuvor durch Palästina und Israel um die Menschen kennen zu lernen und zu verstehen, warum sich die beiden Völker seit jeher streiten. Er kam zu dem Schluss, dass es sich im Grunde um “Brüder und Schwestern” handelt, die bei “getrennten Eltern” aufwachsen. Es gibt keinen Grund sich zu hassen… aber lest selbst. Mehr auf seiner Seite. Tolle Idee, schönes Projekt und geniale Umsetzung!

annaladd 278x184 Link Candy #111Things I told the internet, but didn’t tell my mom
So nennt Anna Ladd ihre Serie mit Dingen, die sie lieber hunderten Menschen im Internet als ihr nahestenden Personen anvertraut hat. Sie beschreibt damit, wie bloggen ihr Konzept von Privatsphäre über die Zeit verändert hat. Jeder Satz ist handgemacht und analog fotografiert. Irgendwie tolle Serie wie ich finde. Und definitiv mal was anderes.
(via)

newton 278x158 Link Candy #111Großfeuer als Hochzeits-Hintergrund
Diese Bilder des aus Kalifornien stammenden Hochzeitsfotografen Josh Newman gehen gerade viral durch das Netz. Sie zeigen festliche Hochzeitsaufnahmen vor der imposanten Kulisse eines großflächigen Waldbrandes. Unvergesslich sind die Bilder so ganz sicher, ob man das aber unter den Umständen so gut heißen kann…? Entscheidet selbst. (via)

Ari Fararooy hat mit einfachen Mitteln ein wirklich lustiges Urlaubsvideo aus Südamerika mitgebracht. Sehr cool gemacht und tolle Idee. (via)

Keep on pushin’ – der Name ist Programm. Ob Skateboader oder nicht, dieses Video ist allemal sehenswert und schön gemacht. Das coolste daran ist der Abspann… nehmt euch die Zeit. (via)

Tim’s Vermeer – So nennt sich ein Film über ein absolut abgefahrenes Projekt. Schaut euch den Trailer an, wenn der euch Geschmack gemacht hat, gibt es hier noch ein paar weitere Hintergrundinfos. (FB)

Link Candy #110

Heute wieder eine bunte Mischung aus (be)merkenswerten und natürlich sehenswerten Netzfundstücken. Floriane de Lassée zeigt eine eindrucksvoll Hommage an die Frauen dieser Welt, Paul Ripke war mit beim Porsche-Training in LeMans, ausserdem gibt es neues aus dem Hause vonWong und einiges mehr.

halfthesky 278x179 Link Candy #110Half the Sky
So nennt die französische Fotografin Floriane de Lassée ihre bildgewaltige Serie welche man als Hommage an die Frauen dieser Welt bezeichnen könnte. Jedes Bild schließt sehr vel Raum ein, dennoch schafft es Floriane den Fokus durch gekonnte Lichtsetzung auf das eigentliche Modell zu lenken. Dabei entstehen sehr eindrucksvolle Bilder wie ich finde.
Prädikat: Sehenswert! (via)

L1001817 690x461 278x185 Link Candy #110Porsche // LeMans
Ich bin kein ausgesprochener Motorsport- oder Sportwagen-Fan und Paul Ripke fotografiert eigentlich auch viel häufiger den Marten oder die Nationalelf… aber hier war Paul für die Gala Men dabei, als Porsche nach 11 Jahren wieder zurück nach LeMans kehrt. Und irgendwie schafft er es mit den Bildern von der Rennstrecke eine bestimmte Stimmung zu erzeugen. Sehr gelungen und mal was andere aus dem Hause Ripke.

JeeYoungLee 278x180 Link Candy #110JeeYoung Lee
Eine koreanische Künstlerin verwirklicht in ihrem kleinen 360 x 410 x 240 cm Studio wahre Meisterwerke. Sie erschafft in teils wochenlanger Kleinstarbeit Welten die jeglicher Logik widersprechen um sich selbst anschließend darin abzulichten. Alles in Handarbeit und ohne verwendung von Photoshop. Um so bemerkenswerter ist der Aufwand, wenn man bedenkt, dass am Ende genau ein Bild das Ziel ist. (via)

Marc Hauser, fotografierte bereits u.a. für das Rolling Stones Mag, Pepsi und den Playboy hat einen Tipp für uns. Ich bin mir nicht sicher was ich von diesem Tipp halten soll. Vor allem von der finalen Aussage “If you can’t do it right, do it big.” Aber was mir das Video zeigt, das am Ende doch wieder alle nur mit Wasser kochen und selbst die Größten die selben Ängste und Probleme haben. (via)

Fernweh? Bitte! Diesmal etwas weniger poppig, dafür um so geerdeter. Schön gemacht. (via)

Ben von Wong ist sicher einige ein Begriff. Er war mal wieder fleißig und sein seiner neusten Videos zeigt ein Unterwassershooting mit epischen Ergebnissen. Viel toller finde ich aber die Kernaussage des Videos, dass man die besten Ergebnisse mit einem Team erzielt, das genau so überzeugt bei der Sache ist wie man selbst. (via)

Link Candy #109

Inspiration, Inspiration und nochmals Inspiration. Das ist das heutige Motto der Link Candy Ausgabe #109. Bryan Ferguson läd und in die Welt der skurrilen Fotografie ein, Brandon Voges sucht Doppelgänger zu besonderen Donut-Kreationen und Axel Morin nimmt uns mit auf die Straße mit seiner einmaligen Street-Fotografie! Dazu noch einiges mehr, also schaut wieder vorbei!

Ferguson 278x162 Link Candy #109Bryan M Ferguson
Super skurril, strange und irgendwie einfach geil! So würde ich die Arbeiten des schottischen Filmemachers und Fotografen Bryan M Ferguson bezeichnen. Seine Bilder entstehen oft beim Dreh seiner Videos und auch daher rührt der Eindruck, dass jedes Seiner Bilder wie ein Ausschnitt aus einer noch viel abgefahreneren Story wirkt. Schaut selbst… (via)

DonutDouble 278x162 Link Candy #109Donut Double
Eine Serie des Fotografen Brandon Voges in Zusammenarbeit mit Strange Donuts, einem unabhängigen, in St Louis befindlichen Donut Shops, welcher durch seine außergewöhnlichen Kreationen bekannt ist. zu sehen sind Personen und ihre Donut-Doppelgänger. Eine coole Idee und erstaunlich wie ähnlich sich die Ausgewählten doch tatsächlich sind. (via)

Axel 278x162 Link Candy #109Axel Morin
Und schon wieder muss darf ich euch einen Tumblr an Herz legen. Diesmal den des Franzosen Axel Morin und seiner Street-Fotografie. Das abgefahrene ist, er nimmt alle seine Bilder mit einer kompakten Yashica T5 auf und zeigt wieder, das jeder sein eigenes Werkzeug finden muss um seine Vision zu realisieren bzw visualisieren. Geile Bilder, anschauen! (via)

Nicholas Dominic Talvola – vielleicht kennen ihn ja einige. Ich mag seine Bilder sehr und dieses Video gibt ein paar, teilweise auch lustige Einblicke in seine Arbeitsweise.

Der Steffen war ja in Ghana, das sollte jeder mitbekommen haben. Und nun ist mit dem Buch auch der Film über die Reise erschienen. (via)

60 Sekunden New York… reichen aus um bei mir Fernweh hervor zu rufen. (via)

Link Candy #108

Rich Johnson zeigt uns heute, dass es auch wichtig sein kann, das ein Foto sich nur um ein einziges Wort dreht, Robert Herrmann bannt “eine Minute Stadt” in ein Foto, Nick Gerber bereichert unseren Feed mit einer frischen Mischung aus Reise- und Straßenfotografie, die übliche Portion Fernweh darf auch nicht fehlen und mehr.

WeaponsOfChoice 278x185 Link Candy #108Weapon of Choice
So nennt Rich Johnson, Fotograf aus Orlando, Florida seine Serie. In den meisten Fällen sagt ein Foto mehr als tausend Worte. In diesem Fall geht es in jedem Foto um genau ein Wort. Ein Wort, welches verletzt und ein Wort welches mehr Schaden anrichten kann, als tausend andere wieder gut machen können. Ein unschönes Thema aber eine sehr gelungene Umsetzung.
(via)

60slices Robert Herrmann 278x160 Link Candy #10860″ slices of present
oder wie auf kwerfeldein treffend beschrieben: “Eine Minute Stadt”. So nennt Robert Herrmann, Visual Artist aus Berlin seine Serie in welcher er an unterschiedlichen Stellen in verschiedenen Städten eine 60-sekündige Langzeitbelichtung einer mehr oder weniger typischen Szenerie anfertigt. Analog. Eine interessante Idee. Hier ein paar Hintergrundinfos zur Serie.

nickGerber 278x185 Link Candy #108Nick Gerber
Und da tumblr offenbar gerade wieder voll hipp wird und jeder neben seiner normale Seite auch so einen Microblog braucht, bereichert uns Nick Gerber über seinen tumblr mit einer frischen Mischung aus Reise- und Straßenfotografie, plus einer Priese Portfolio. Definitiv sehenswert. Nick ist ein, aus New York stammender Landschafts- und Eventfotograf. Auch sein normales Portfolio ist definitiv sehenswert. (via)

Mal wieder ein Timelapse Video, diesmal aus Vancouver. Unterschied zu anderen Timelapse-Videos? Es schläft einem nicht nach der Hälfte das Gesicht ein. Schön gemacht und knackig! I like! (via)

Fernweh gefällig? Dann einfach auf Play drücken… Sehr fein gemacht. (via)

Ich bin die Tage wieder über die Reportage zur Gründung von GoPro gestoßen und obwohl es nicht mehr das Neuste ist, ist es dennoch weiterhin aktuell. Ich war ein weiteres Mal begeistert, wie eine Erfolgsgeschichte verlaufen kann und wie viel doch immer wieder vom Zufall abhängt. Wer es noch nicht kennt, anschauen! (via)

Link Candy #107

Heute wieder eine Mischung aus schönen Menschen, tollen Ideen und einer dicken Ladung Fernweh. Sam Livm zeigt uns die Welt der Frauen aus einem jungen, wilden und sorglosen Blickwinkel, Benoit Lapray hat sich mal Gedanken darüber gemacht, was Superhelden so in ihrer Freizeit machen, ein 4 jähriger stilt so einigen Models die Show und einiges mehr.

sam livm 278x164 Link Candy #107Girls by Sam Livm
Sam Livm hat seinen Fokus in der Fotografie auf Frauen gelegt. Soweit nichts außergewöhnliches aber was all seine Bilder gemeinsam haben, sie stahlen etwas wildes, junges aus. Lebensfreude und Sorglosigkeit. Der 22 jährige Fotograf aus New York ist eigentlich Filmdirektor und hat erst 2012 mit der Fotografie angefangen… Ich hab Lust auf Sommer bekommen! (via)

The quest for the absolute 278x145 Link Candy #107The Quest for the Absolute
In dieser Serie des französischen Fotografen Benoit Lapray sehen wir Superhelden in einer einsamen Umgebung. Benoit fragte sich, was Superhelden machen, wenn sie nicht gerade das Böse bekämpfen. Sicher schwelgen sie in ihren eigenen Gedanken, irgendwo in der Wildnis um dem ständigen Trubel zu entgehen. Und genau das zeigt seine Serie. (via)

mini style hacker 278x174 Link Candy #107Mini Style Hacker
Die Mutti des 4 jährigen Rykers ärgerte sich darüber, dass stylische Kindermode immer so extrem teuer sein muss. Aus Protest hat sie sich aufgemacht und in günstigen Klamottenläden eingekauft und angefangen, professionelle Fashion-Styles zu kopieren und ihren Sohn anschließend abzulichten. Sehr gelungene Serie… und es bringt einen zum schmunzeln.
(via)

Füße hoch legen und ein bisschen das Fernweh genießen. Ich glaube das sollte mit diesem Video kein Problem darstellen. Nhi Dang läd uns ein seine Eindrücke aus Indonesien zu genießen. (via)

Lange war es ruhig aus dem Hause Neistat und so richtig scheint Casey auch nicht zurück, aber ein Lebenszeichen gibt es von ihm und das verbreitet Spaß wie man es von ihm gewohnt ist. Ab dafür…

Und wie man in “360 Grad um die Welt” reist, das zeigt uns diese Video hier von Alex Chacon. Sehr schöne Eindrücke und tolle Musikwahl. (via)