Link Candy #153

Ich bin wieder im Lande und habe die Arbeitswoche hinter mich gebracht. Und so die Highlights aus zwei Wochen hier in der aktuellen Link Candy Ausgabe.

Estevan_oriol_2Estevan Oriol
hat seine Karriere als Türsteher eines Hip-Hop-Clubs gestartet, hat sich bis zum Tourmanager von Cypress Hill und House of Pain hochgearbeitet und während er so die Welt bereiste, entwickelte sich seine Leidenschaft für die Fotografie. Und wie es so kommen musste, ist er dieser Passion komplett verfallen und heute ein renommierter Fotograf, nicht nur in der Hip Hop Szene wie seine Portraits von allerhand Prominenter Personen beweisen.
(via)

FlyingCarsFlying Cars
Zum ersten Mal habe ich sowas bei Hannes vor gut 5 Jahren gesehen, geil gefunden und wieder vergessen. Und dann bin ich über diese Serie von Sylvain Viau gestolpert und war gleich wieder begeistert. Bei manchen Modellen wirkt es cooler wie bei anderen, meistens sieht es bei älteren Autos besser aus. Aber auf jeden Fall eine schöne Serie. Vor allem auch die früheren Arbeiten an anderen Locations… schaut mal vorbei. (via)

Gods_in_KievGötter in Kievs Straßen
Ich kann es ja nicht nachvollziehen wie man so viel Arbeit in seine Werke stecken kann und dann als einzige Plattform, seine Bilder zu zeigen Facebook auswählt und DAZU auch noch nicht mal im Stande ist ein Album anzulegen, in welchem man die Werke gebündelt finden kann. Und dennoch sind die Arbeiten so gut gemacht, dass ich sie einfach zeigen muss.
Alexey Kondakov montiert Götter von klassischen, alten Gemälden in Szenen des heutigen Kievs. Und das ganze sieht echt gut aus! (fb)
.

Super Slow Motion Photography – oder so ähnlich..? Sehr cool nachträglich animierte Fotos inklusive MakingOf. (via)

Fernweh? Fernweh! (via)

Nicht dass das Video sonderlich gut gemacht wäre aber die Idee des Shootings und den Einblick in die Umsetzung find ich ganz cool. Die Ergebnisse gefallen mir. (via)

Link Candy #152

Während ich gerade heute Morgen hoffentlich heile mit der Fähre auf Sardinien gelandet bin und in den ersten hoffentlich sonnigen Urlaubstag starte, sollt ihr mit einer Ausgabe der Link Candy versorgt werden. Viel Spaß beim stöbern also!

animals_landscapes_doubleexposure_03The Animal Kingdom
So nennt Andreas Lie seine Serie (Tumblr), in welcher er eindrucksvoll zeig wie weit man das Spiel mit den Doppelbelichtungen treiben und wie genial man es als Stilmittel einsetzen kann. Für mich die bisher der beste Einsatz dieser Technik. Dabei kombiniert er Wildtiere mit ihrer natürlichen Umgebung. Das ganze auf einem neutralen Hintergrund und dazu noch in einem Bildstil der den Nagel auf den Kopf trifft. Hier passt alles und ist schön anzusehen! (via)

Ty Foster-TIMEOUTTimeout
In dieser Serie lichtet der Fotograf Ty Foster Hunde ab, welche den “Cone of Shame” (frei Übersetzt: den Kegel der Schande) tragen. Unter Haustieren sehr verhasst und dem entsprechend gucken die geplagten Vierbeiner auch aus der Wäsche (…oder besser aus dem Kragen?) Auf jeden Fall eine sehr lustige Serie und auch vom Stil her schön umgesetzt.
(via)

Malte_GruenerMalte Grüner
Ein junger Fotograf aus Hessen auf den ich bei Ben gestoßen bin. Mit seinen erfrischenden Lifestyle Bildern hat er mein Interesse geweckt. Schön unaufdringlich und nicht aufgesetzt würde ich sie beschreiben ohne dabei die Besonderheit abzuwerten zu wollen. Einfach schön anzusehen, gut gemacht, schöne Farben und Bildbearbeitung so wie Effekte. Gefällt mir einfach und ist sicher einen Blick wert.

Unser lieber Paul war bei Patrick zum Interview. Eher zum Monolog und das meine ich nicht negativ. Und so ist ein erfrischend offener, sehr detaillierter, tiefer und aufschlussreicher Einblick in seine Karriere entstanden und wie es unvorhersehbar zu den Ereignissen der jüngsten Zeit gekommen ist. Und man sieht wieder… ein Rezept zum Erfolg gibt es nicht. Man muss sich einfach treu bleiben und fleißig sein, der Rest passiert eher zufällig. Sehr interessant bisher..! (via)

Ich kenne ja einige die würden dafür töten um am Set von Star Wars fotografieren zu dürfen. Diese Eher wurde Annie Leibovitz zuteil. Wie das dann aussieht, zeigt uns dieses Video. Und hier gibt es ein paar Ergebnisse. (via)

Ich bin ja echt Fan von Casey und habe schon lange nichts mehr von ihm hier gepostet. Mittlerweile produziert er ja täglich und tagesaktuell seinen Vlog und ich bin dauermotiviert davon (vor allem beim Laufen!). Diese Woche gabs eine besondere Episode die zeigt, wie extrem Casey arbeitet um diesen Erfolg zu haben, den er heute hat. 9+4 Stunden Arbeit täglich bei 4 Stunden Schlaf und 3 Stunden Training. Wahnsinn!

Link Candy #151

Heute gibts mal ein paar interessante Sets als Inspiration, die mir diese Woche am besten gefallen haben.

Garrett_CornelisonGarrett Cornelison
stammt aus einer kreativen Künstlerfamilie. Die Mutter Comic Illustratorin, der Vater Jazzmusiker. Er ist in der Mitte der USA aufgewachsen und er fotografiert seit der High School. Er hat einen besonderen Stil, wie ich finde. Einen gewissen Witz in einigen seiner Bilder und eine ganze Menge Lebensgefühl. Ein Portfolio das man sich gerne anschaut. Aber auch seinen Tumblr sollte man nicht verpassen! (via)

BACKDROPSBackdrops
Van Styles kennen einige sicher schon! Er ist ein in New York geborener und in Los Angeles aufgewachsener Fotograf, der irgendwann in seinem Leben beschlossen hat, nicht für die Träume anderer zu schuften, sondern für seine eigenen. Und seither macht er ziemlich erfolgreich Bilder und vermarktet sich und seinen Style unter V/SUAL. Eine seiner neusten Serien ist mal keine Homestory sonder in einer Location ganz nach meinem Geschmack! (via)

Ripke_LARipke in LA
Der Paul war in Los Angeles und hat ein paar wenige Bilder von seinem Aufenthalt raus gehauen. Bei der Unterkunft bietet sich das natürlich auch an! Wieder eine tolle Stimmung die er da eingefangen hat und ich hoffe das ist nicht das letzte Set was wir von seinem USA Aufenthalt zu sehen bekommen. Was man da so im Hintergrund sieht…
…ob da noch was kommt?

Joey L. war mal wieder unterwegs und hat ein neues Behind the Scenes Video zu einem seiner Jobs mitgebracht. Ein wirklich cooles Shooting wie ich finde und eine sehr sympatische und unkomplizierte Umsetzung. Die Ergebnisse überzeugen!

Wie es wohl sein muss mit zwei Mündern durch den Alltag zu laufen? Diese Fake-Doku klärt uns auf! Schön produziert, toller Look und schicke Szenen. Passt! (via)

Prokrastination – kennste! Ganz sicher. Und wie schreibt Maik so treffend: “Methamorpium haben aus der Prokrastination heraus etwas über Prokrastination prokrastiniert.” Gut gemacht und kurzweilig! (via)

Link Candy #150

Es ist wieder eine (hoffentlich) inspirierende und bunte Mischung geworden und während ich euch schöne Grüße aus Köln sende, wünsche ich euch viel Spaß mit der aktuellen Link Candy Ausgabe!

CoveredCovered
so nennt Alan Powdrill, Fotograf aus London seine Serie in der er Menschen mit großflächigen und auffälligen Tattoos einmal in voller Pracht ihr Kunstwerk präsentierend und dann wieder komplett bekleidet, so dass man nicht einen Flecken des lebenslangen Schmucks sehen kann. Interessant, dass man vielen der gezeigten Personen ihre Tattoos so nie zumuten würde. Schön umgesetzt. (via)

LaurenEngel1Lauren Engel
feierte gerade ihren 21 Geburtstag, stammt aus HongKong und lebt mittlerweile in New York. In ihren Referenzen ließt man Namen wie Vogue, GQ, Cosmopolitan, beats by dr dre, adiddas und Elite Models. Und schaut man sich ihr Portfolio, ihre Editorials und Arbeiten an, dann sieht man, dass sie in ihrem jungen Alter schon unfassbar viel erreicht hat. Aber angetanen haben es mir ihre persönlichen Arbeiten. Jung und unbeschwert und frisch… (via)

Peechaya_BurroughsPeechaya Burroughs
In Sidney lebende Grafikdesignerin und Mutter zweier Kinder zeigt und auf Ihrem instagram-Account einen besonders eigenen, sauberen Stil in ihren Arbeiten. Hierbei fotografiert sie Objekte, welche sie selber von Hand erstell, manipuliert und in Szene gesetzt hat. Dabei lässt sie das positive in die Bildgestaltung einfließen, was sie auch durch ihren Alltag begleitet. Sehr schön und konsequent wie ich finde. (via)

Tokio ist ja auch noch eine Stadt die auf meiner Liste steht… irgendwann… aber hier haben wir ein tolles Stadt-Portrait der etwas anderen Sorte. Sehr schön eingefangen und in Szene gesetzt. (via)

Alsässlich des letztjährigen 25. Mauerfalljubiläum war Filmemacher Basti Hansen aus Tel Aviv in der Hauptstadt und hat diese liebevolle Hommage an Berlin erstellt. Toller Bildlook, schön gemacht. (via)

Das es nicht immer ein aufregendes Thema braucht um ein Action-Video zu erstellen zeigt dieser User. Er machte aus seinem langweiligen Arbeitstag dank einer GoPro einen Action-Streifen. Sehr cool! (via)

Link Candy #149

Die heutige Ausgabe könnte man unter dem Slogan “Mal was anderes…” zusammenfassen und gerade deswegen sollte wieder einiges an Inspiration und Unterhaltung für jeden Geschmack geboten sein. Hoffe ich. Viel Spaß beim stöbern…

adrian_alcornFifty Fifty Selfie Barber Shop
So nennt sich der Projekt-Tumblr von Adrian Alarcon, Fotograf aus São Paolo. Für dieses Projekt hat er sich seinen beachtlichen Vollbart zur Hälfte abrasiert. Also nicht gekürzt, nein. Einfach die rechte Hälfte seines Gesichts freigelegt. Und diese füllt er dann wieder mit den verschiedensten Dinge auf. Und die Ergebnisse präsentiert er uns eben fein visuell aufbereitet. Schickes Tumblr Theme im Übrigen. (via)

doubleexposureDouble Exposure Portraits
Immer wieder sieht man die letzte Zeit Portraits als Doppelbelichtungen. So auch in dieser Serie. Aber irgendwie hat es mir diese Serie angetan. Fotojournalist Kyle Grantham aus Delaware erstellt seine Bilder komplett in der Kamera und kombiniert hierbei die Mitglieder des Stadtrates mit ihrem Wohnviertel und einem markanten Gebäude oder Straßenzug aus eben diesem. Eine schönes Serie und vor allem mal frischer Wind für die sonst so konservativen Bilder… (via)

hello_thierry1Hello Thierry
Das ist die Webseite des französischen “Art Director und Digital Designers” (aka Fotograf?) Thierry Ambraisse diese fasziniert mich gleich aus mehreren Gründen. Als erstes wegen seiner Lifestylefotografie vom feinsten, der Lichtstimmungen die er einfängt sowie dem Bildstil und der Bildsprache. Zweitens weil die Seite einfach genial gemacht ist und die Bilder perfekt präsentiert und zu guter Letzt weil er eine New York Serie hat. (via)

Was wäre, wenn man einem Street-Fotografen eine Video- statt einer Fotokamera in die Hand gibt? Genau das was uns diese SlowMotion Video hier zeigt. Quasi der Moment den nur der Fotograf sieht, kurz bevor und nachdem das eigentliche Bild entsteht. Toll gemacht! (via)

Vielleicht musste sich der ein oder andere schon mal ne Lobeshymne von mir anhören aber ich find ja Red Wing Schuhe endgeil. Und da kam mir dieser Blick hinter die Kulissen gerade recht. (via)

Und noch ein SlowMotion Video was zeigt, wie man diese Technik z.B. auch nutzen kann. Statt einfach Bilder, hat Paul Wex kurze Sequenzen auf seiner Reise durch Südostasien aufgenommen und diese dann in SlowMotion wiedergegeben. Interessante Idee einem Bild so Dynamik mitzugeben. Hat was… Zurücklehnen, entspannen und genießen. (via)

Link Candy #148

Diesmal ist es wieder eine grandiose Mischung geworden und vieles was mich beeindruckt hat. Hoffentlich von allem und für jeden etwas dabei!  Viel Spaß beim stöbern!

SundanceTintypes 2015
So banal nennt Victoria Will ihre Portraitserie von berühmten Persönlichkeiten, welche auf dem diesjährigen Sundance Festival entstanden ist. Entscheident finde ich, dass sie je Protagonist nur eine einzige Aufnahme zur Verfügung stellt. Und mein eigentliches Highlight, sie hat die Bilder frei aus der Hand fotografiert, ohne Stativ und mit einem extrem hellen Blitz um die Belichtungszeit entsprechend zu verkürzen. Mehr dazu in diesem Video. (via)

maddie1Maddie on Things
Über Umwege bin ich auf diesen Tumblr gestoßen und kam nicht umher einige Seiten zu durchstöbern. Alles dreht sich um Maddie, einen ‘Coonhound’, der nicht wie üblich zur Waschbärenjagd (Racoon = Coon…) eingesetzt wird, sondern seine Bestimmung im Balancieren auf verschiedenen Dingen gefunden hat. Sie lässt sich dabei geduldig auf verschiedenen Objekten platzieren, hält seelenruhig still und so ist mittlerweile eine beachtliche Sammlung zusammen gekommen. Einfach zum schmunzeln!
(via)

Rad-Vegas-weddingRock’n’Roll Wedding
Ich habs ja nicht so mit Hochzeits-Fotos und alle dem. Aber um diese hier kam ich nicht umher. Janneke Storm hat eine sexy Hipster-Rockabilly Hochzeit in Vegas fotografiert. Ob echt oder gestellt ist mir dabei vollkommen schnuppe, denn die Serie ist einfach episch! Schwer hier ein Bild zu zeigen welches alles zusammenfasst, also unbedingt das Album als Ganzes anschauen. (via)

Brooks Sterling ist Surf-Fotograf. Das besondere? Er fotografiert analog. Im Wasser. Und das bringt natürlich seine ganz eigenen Besonderheiten mit. Ein schönes Video aus einer hoffentlich noch wachsenden Serie zur analogen Fotografie! (via)

Casey Neistat ist endlich wieder aktiver auf Youtube unterwegs. Da er kaum zeit hatte an Filmen zu arbeiten, hat er sich entschlossen einen täglichen Vlog zu starten. Respekt dafür und danke! Endlich verschwendet er seine knappe Zeit und die unerschöpfliche Kreativität nicht mehr nur auf Snapshit. Und zwischen all dem hat er eine sehr kurze aber absolut treffende Visualisierung eines Zitates raus gehauen, welches das Weiterkommen im Leben ziemlich gut beschreibt.

Und zum Schluss mal wieder was Lustiges. Ihr kennt sicher die Geräusche die man von seinen Nachbarn mitbekommt. Meistens kann man sich erklären was man da gerade hört. Manchmal aber auch nicht. Schon mal daran Gedacht, dass das alles kein Zufall ist? Auf die Idee muss man erstmal kommen und dann ist es noch ordentlich umgesetzt. (via)

Link Candy #146

Nach einer Woche Pause, geht es nun gewohnt weiter. Und so habe ich wieder eine saftig geballte Ladung an Highlights für euch zusammengetragen.

Zur Sicherheit: Habt ihr die Uhren umgestellt? Es ist Sommerzeit! -1h

IkonenIkonen
Das Schweizer Duo Joakim Cortis und Adrian Sonderegger haben eine Serie ins Leben gerufen, bei welcher sie historische Fotografien der vergangenen Jahre nachbilden. Und zwar als aufwändiges Miniatur-Set im Studio. Verblüffend wie detailgetreu und echt diese Szenen aussehen. Schön aufbereitet im Vergleich zum original findet ihr das Set hier. Auf der “Webseite” (wenn man es denn so nennen möchte) der beiden Fotografen müsst ihr selbstständig nach >>Personal >>Ikonen navigieren.

Kevin-Russfree rides
Fotograf Kevin Russ wurde von einem Freund gefragt ob er ihn auf seiner Reise von Californien nach Colorado begleiten möchte. Allerdings sollte als Fortbewegungsmittel ausschließlich Güterzüge dienen, auf welche sie aufspringen wollten. Ihm machte der Gedanke zwar Angst, aber genau das war für ihn auch wiederum der Anreiz die Reise anzutreten. Und so entstand seine Serie “free rides“. Aber auch seine anderen Arbeiten sollten für Reiselustige und Outdoo-Begeisterte interessant sein. (via)

HARLEM: THE GHETTOHarlem, full of life
Der französischer Fotograf Jack Garofalo (1923-2004) war im Sommer 1970 für 6 Wochen in Harlem und hat das Leben auf den Straßen eingefangen. In dieser Zeit hatte Harlem eine hohe Fluktuation was zur Folge hatte, das nur noch blieb, wer es sich nicht leisten konnte wegzuziehen. Und dennoch zeigen die Bilder ein lebhaftes und farbenfrohes, sommerliches Harlem. Ein faszinierender Blick in die Vergangenheit. (via)

Ein endgeiles Video. Sommer, Sonne, Los Angeles, coole Menschen, schöner Schnitt, alles passt. Anschauen und freuen! (via)

Die Story des Video wirkt zwar mehr als ob jemand seine feuchten Träume verfilmt hat, das aber dafür wieder richtig cool! Und weil es definitiv sehenswert und gut gemacht ist, kommt es in die Auswahl. (via)

Und zu guter Letzt noch ein, wie ich finde, recht bewegendes Video. George fertigt seit Jahren leidenschaftlich Schuhe von Hand und fände es schade, dass er sein Wissen an niemanden weiter geben kann… schaut selbst. (via)