Link Candy #162

Wir kommen in die dritte Woche und so langsam nähern wir uns in der Wohnung dem Punkt an dem sie nicht jeden Tag hässlicher (Lampen und Einbaugegenstände raus, Schlitze klopfen, Tapeten ab, Boden raus) sondern wieder anfängt schöner zu werden. Ich hoffe ab nächster Woche geht es bergauf. Das nur als Update, jetzt zum wichtigen Teil…

One_dog_One_baby_by_Jesse_Holland_2015One Dog One Baby
Fotografin Jesse Holland stammt aus Kalifornien und lebt mittlerweile mit ihrer Familie in Canada. Eben dort entsteht auch die sich noch weiterentwickelnde Serie „One Dog One Baby“ in der sie ihr Kind und ihren Hund in gleichen Szenen und Situationen ablichtet und zeigt. Klingt komisch ist aber tatsächlich amüsant und kurzweilig. Die Bilder wirken auf mich übrigens nicht so als ob eines der beiden Modelle gegen seinen Willen zum posieren gezwungen wurde. 😉 (via)

Minimal PureMinimal Pure
So nennt Feridun Akgüngör, digital Artist aus Istanbul seine Serie, in welcher er Architektur mit beruhigenden Farben kombiniert und so sehr minimalistisch und harmonisch wirkende Bilder erzeugt. Einfache aber bewusste Blickwinkel und Bildausschnitte lenken den Betrachter auf die wichtigen Details. Hintergundfarben  und Lichtstimmung lassen jedes Bild ruhig und gelassen wirken. Gelungen wie ich finde! (via)

Dennis DeHart Captures His Children At PlayAt Play
Fotograf und Vater Dennis DeHart zeigt auf seinem Portfolio die Serie „At play…“ in welcher die Freiheit und Unbeschwertheit seiner Kinder dokumentiert und zeigt. Er startete damit 2010 und führt sie bis heute weiter. Neben der Dokumentation dieser Kindheit ist es auch eine Hommage an das Vater-sein. Was mir besonders gefällt ist, dass jedes Bild aussieht als stammt es aus meinem Lieblingsfilm „Stand by me“ von 1986. Toller Stil und tolle Serie.
(via)

Die ältere Generation wird sie sicher kennen aber auch einige Jungen. Looney Tunes – und Chuck Jones ist einer DER Ikonen dieser Branche. Und da es viele Parallelen zu jeder anderen Kunstform gibt, eine interessante Doku. (via Tim)

If you grew up watching Looney Tunes, then you know Chuck Jones, one of all-time masters of visual comedy. Normally I would talk about his ingenious framing and timing, but not today. Instead, I’d like to explore the evolution of his sensibilities as an artist. To see the names of the films, press the CC button and select “Movie Titles.”This video also had a wonderful animation consultant: Taylor Ramos (http://taylorkramos.tumblr.com/)For educational purposes only. You can donate to support the channel at
Patreon: http://www.patreon.com/everyframeapainting

And follow me here:
Twitter: https://twitter.com/tonyszhou
Facebook: https://www.facebook.com/everyframeapainting

Music:
Raymond Scott – “Powerhouse,“ „Minuet in Jazz,” “Twilight in Turkey,” “The Toy Trumpet“
Carl Stalling – „Scentimental Romeo,“ „Guided Muscle,” „Feline Frame-Up,” “Rabbit Seasoning,“ “Duck! Rabbit, Duck!”
Milt Franklyn – “One Froggy Evening,” „Robin Hood Daffy,” “What’s Opera, Doc?“

Interview Clips (from Looney Tunes Platinum Collection Vol 1):
Chuck Jones Interview: EmmyTVLegends.org (http://bit.ly/1J2ZXuW)
Chuck Jones: Extremes & In-Betweens (http://bit.ly/1SpUb7i)
A Chuck Jones Tutorial: Tricks of the Cartoon Trade (http://bit.ly/1HxxRG5)
It Hopped One Night: A Look at “One Froggy Evening” (http://bit.ly/1RC3plV)

Recommended Reading:
9 Rules of the Coyote and the Road Runner (http://bit.ly/1LdfN8d)
Chuck Amuck: The Life and Times of an Animated Cartoonist (http://amzn.com/0374526206)
The Noble Approach: Maurice Noble and the Zen of Animation Design (http://amzn.com/1452102945)

Die Arbeiten von Jesse Marlow mag ich ja sehr. Und jetzt hat er ein kurzes Video mit Leica abgedreht. Mal abgesehen von der Werbebotschaft am Ende ist es aber auch ein schöner Blick hinter die Kulissen seiner Arbeit. (via)

Follow along with Melbourne-based street photographer Jesse Marlow as he captures his own unique view of the city with the new Leica Q. For Jesse, the benefits of the Leica Q include its small and discreet nature and the ultra-fast auto focus that gives you the opportunity to capture those shots that would otherwise be missed. Watch this video and discover the capabilities of the Leica Q. Learn more about the Leica Q here: http://bit.ly/LeicaQ

Eine gelungene Doku über Tattoos im Alter, die Geschichten dahinter und einer schönen Message. (via)

‚You Wont Regret That Tattoo‘ is a short documentary that explores the meanings and memories behind the tattoos of an older generation, and challenges the belief that ink is something we will come to regret.FILM CREDITS
Director: Angie Bird
Producer: Michelle Woodward
Executive Producer: Michelle Woodward
Executive Producer: Liane Thomas
Executive Producer: Dan Ford
Cinematographer: Viktor Cahoj
Editor: Izzy Ehrlich
Set Designer: Simon Francois
Art Director: Angie Bird
Post Production: Rooster Post
Post Production Executive: Melissa Kahn
Colour: Alter Ego
Colourist: Tricia Hagoriles
Producer: Jane Garrah
Executive Producer: Greg Edgar
Graphic Design and Post Production Facility: Crush
Graphic Designer: Stefan Woronko
VFX Artist: Kaelem Cahill
Post Producer: Emma Wojick
Music Supervisors: Marco DiFelice and Amanda Clemens for Silent Joe
Post Audio: The Orange Lounge
Mixed by: Spencer Sunshine
Music Composed by: Jay Merrow and Christine Stoesser

Link Candy #161

Und wieder ist eine Woche vergangen. Ich stecke bis zu den Ellbogen in der neuen Wohnung und daher gibt es aktuell auch keine Beiträge. Es fehlt mir einfach an der Zeit mich so sorgfältig und umfangreich um Content zu kümmern wie das sonst der Fall ist. Aber an Link Candy, da soll es nicht scheitern…

Homeless Portrait

Underexposed
ich war mir Anfangs nicht sicher ob ich es gut oder schlecht finde eine solche Serie zu produzieren. Fotograf Aaron Draper beabsichtigt hiermit aber, die Sichtweise auf Obdachlose zu ändern, sie ins rechte Licht zu rücken und zu zeigen, dass es sich hier auch nur um Menschen mit einer eigenen Geschichte, Freuden und Bedürfnissen handelt. Er hofft so die Sicht in der Gesellschaft zu verändern. Wer weiß…? Schön produziert und ein löblicher Vorsatz. (via)

Raggana

Raggana
So nennt sich die Fotografin aus Litauen auf 500px. Und in ihrem Portfolio sieht man sehr spezielle und mystisch wirkende Bilder die eine besondere Beziehung zwischen Mensch und Natur zeigt. Sie beweißt bei ihren Bildern ein Gespür dafür Kontraste und dennoch eine Einheit zwischen Modell und Szenerie zu schaffen. Ein tolles Portfolio welches zum stöbern und verweilen einlädt. (via)

KlausFrahmBühnenwerk
Klaus Frahms hat zwischen 2010 und 2012 eine Serie erstellt in welcher er uns Theater und Opernhäuser zeigt, wie diese von der Bühne aus aussehen. Die Bühne als Arbeitsplatz und Teil der Einrichtung, die man als Zuschauer nie sieht, wo die Illusion entsteht und Ständige Bewegung herrscht. Ein Einblick bei dem klar wird, wie groß der Raum hinter der Bühne eigentlich ist, wie wenig zauberhaft dieser aussieht und wie funktional er gestaltet ist. Man sieht im Grunde die Schnittstelle zwischen Arbeitsplatz und Zuschauerraum. Tolle Serie! (via)

Mögt ihr Olli Schulz? Ich mag ihn. Und daher fand ich auch dieses Video über seine Heimat und Kindheit recht interessant! (via)

Ein cooles Experiment und schön dokumentiert. Offline Dating. (via)

Die Berliner Zwillinge Hansen und Paulwollten von Berlin nach Shanghai. Mit dem Rad. Haben sie auch gemacht. Und alles mit der GoPro gefilmt und bei EinsPlus gibts das Ganze als 3-teilige Doku zum anschauen. Fernweh und Abenteuerlust pur! (via)

Link Candy #160

Während ich in meiner Freizeit gerade mehr auf der Baustelle in unserer neuen Wohnung arbeite als im Internet oder hinter der Kamera ist es aktuell etwas schwer für mich für Content zu sorgen. Aber an der all sonntäglichen Link Candy Ausgabe soll es natürlich dennoch nicht scheitern. Heute wieder eine sehr bunte Mischung!

JulienMauve-GreetingsFromMarsGreetings from Mars
Eine Serie des ursprünglich aus Paris stammenden Fotografen Julien Mauve in welcher wir sehen wie es aussehen könnte wenn wir bald auf dem Mars landen. Hier ein Selfie, da ein Pächenbild vor einer beeindruckenden Schlucht. Die typischen Touristenbilder eben. Nur halt auf dem Mond und in entsprechender Montur. Schön lustig und trocken umgesetzt. Gefällt mir und auf jeden Fall sehenswert. (via)

HollyAndresHolly Andres
Fotografin aus Portland erinnert mit ihrem Stil ein wenig an La Chapelle, dessen Stil und Bilder ich ja bekanntlich sehr mag. Berühmtheiten findet man keine aber dafür farbenfrohe Bilder mit einem leichten retro Touch bei den Modellen und Klamotten. Aber vor allem erzählen die Bilder Geschichten und sind voller Details. Und das mag ich sehr. Ein schönes Portfolio mit einigen Serien. Etwas zum verweilen. (via)

Wheels-and-WavesWheels & Waves
Moritz Thau war für Heldth auf dem diesjährigen Wheels & Waves Festival in Biarritz mit seiner Kamera unterwegs und hat uns eine dicke Ladung Bilder mitgebracht. Ich habe instant mein Motorrad vermisst und ich hätte mich am liebsten aufs Mopped geschwungen und wäre hin gefahren. Geile Bilder, tolle Menschen, super Festival – da will ich hin! Ich brauch n Mopped! Warum hab ich davon vorher noch nichts gehört…?

Wer kennt das nicht, da taucht im Rückspiegel die Polizei auf und fährt einem hinterher und schon bekommt man Paranoia. „Fahr ich zu schnell? Eier ich rum? Angeschnallt? Führerschein vergessen…“ Ein lustiges Video welches genau diese Situation aufgreift… (via)

Kevin habe ich ketztes Jahr zusammen mit Ben in Hamburg getroffen. Seine Arbeiten gehen mittlerweile ja durch alle Medien. In New York hat er sich zu einem Interview mit dem Bötcher getroffen und erzählt viel interessantes über seinen Werdegang der so ganz untypisch verlaufen ist. Schön auch, dass sich Steffen diesmal dezent zurück hält! (via)

Ein lustiger Kurzfilm über das Zeitreisen. Nur eine Minute aber… schaut selbst. (via)

Link Candy #159

Bei der affenhitze hier in Deutschland werden wahrscheinlich nicht viele vor dem Rechner sitzen. Aber falls doch, dann soll es nicht an der Sonntagslektüre liegen. Hier die neuste Link Candy Ausgabe!

Adriana-NapolitanoPaper Art
Die aus Italien stammende und in BErlin lebende Adriana Napolitana ist Set Designerin und Fotografin zugleich. Und mit diesen beiden Fähigkeiten ausgestattet entwirft sie ihre Sets ganz einfach selbst… und zwar aus Papier. Und das sieht einfach hammer aus! Kreativ, bunt und handwrklich perfekt setzt sie so ihre Modells in Szene. die Pallette ihrer Arbeiten zeigt sie hierbei auf ihrer Seite. (via)

FluWeird Flu Gifs
Sehr treffender Titel für die kleine Serie von Petra Švajger aus Slovenien. Generell hat sich die Künstlerin auf GIF-Art spezialisiert. So zumindest scheint es, streift man durch ihr Behance Portfolio. Und dabei ist ein Set einfallsreicher als das andere. Und in dieser Serie geht es eben um verrückte Erkältungs-Animationen. Auf die Idee muss man erst mal kommen… (via)

CGiulia_Bernardellioffee Art
Giulia Bernardelli, 27 und studiert in Bologna Kunst. Sie hat für sich entschieden den Pinsel gegen all das zu tauschen, was die Natur ihr bietet (im weitesten Sinne) und so kann es sein, dass sie ihren Kaffee umkippt und daraus ein Bild erstellt oder aber ihren Wein. Mal sind es Blätter oder Blumen und mal ist es Obst. Am Ende kommt immer ein schönes Bild heraus. Schaut selbst… (via)
005

Wenn man mir der Passion Geld verdienen kann, das ist schon toll. Wenn man diese Leidenschaft auch noch mit jemandem teilen kann und sich gegenseitig inspiriert, dann ist das der Hauptgewinn. (via)

Und dann kam da dieses geil gemachte Video daher. Zwei Badass-Comic-Charaktere fahren mit ihrem (ferngesteuertem) Jeep durch die Gegend und lassen es krachen. Sau cool! (via)

Und zu guter Letzt noch ein Gott an der Gitarre, der „Beat it“ spielt. Einfach nur WOW! (via)

Link Candy #158

Die letzten Tage habe ich mich leider mit Serverproblemen rumschlagen dürfen. Daher gab es auch keinen Beitrag. Nun sollten die Probleme wieder im Griff sein und es ist zeit für eine neue Link Candy Ausgabe. Mittwoch gibt es dann auch den nächsten Beitrag… versprochen!

ComboPhotoComboPhoto
oder besser PhotoMashup. Unter diesen Begriffen erstellt der amerikanische Creative Director und Fotograf Stephen McMennamy seine derzeitige Instagram Serie. Das besondere dabei, er stückelt zwei Aufnahmen relativ grob aber gekonnt zusammen und lässt dabei eben sehr lustige Mashups entstehen. Seine Arbeiten findet man u.a. auf seinem Instagram Account. Hier gibt es eine Zusammenfassung einiger Arbeiten aus der Serie.

MarvelFruitDraw4Fun
Unter diesem Synonym zeichnet der aus Vietnam stammende Künstler Nguyen Huy eine Serie von bekannten Superhelden. Das besondere, ein wichtiger Teil des Bildes besteht immer aus einem alltäglichen Gegenstand. Ob das eine Himbeere oder ein Kronkorken, eine Zwiebel oder Haarspangen sind. Er fügt sie als wichtigen Teil ins Bild ein. Leider sind seine Bilder nur als Facebook-Set zu finden… (via)

Ripke_HosenBuenos Aires
Um Paul Ripke ist es die letzte Zeit etwas ruhiger geworden. Die WM Bilder hat nun jeder gesehen, die Marteria Konzertbilder scheinen sich mittlerweile zu wiederholen und dann kommt da ein Beitrag daher, da knallen wieder alle Sicherungen durch. Paul war mit den Hosen mal wieder in Buenos Aires. Und neben Konzerten und Freizeit war auch wieder ein Stadionbesuch auf dem Programm. WOW!

Eine wirklich rührende Story und schön umgesetzt. Zudem noch eine fast vergessene Kunstform und Handwerk. Und es findet in NYC statt via)

Ein wirklich wirklich toll gemachtes Video von Marko und seiner Reise durch den Oman. Tolle Aufnahmen, tolle Kameraführung, schöne Ideen und natürlich tolle Landschaften und Motive! Fernweh! (via)

Sommer, Sonne und feel good Aufnahmen. (via)

Link Candy #157

Ich befinde mich gerade auf einem Kurztrip im Donautal und wenn das Wetter mitspielt sogar in einem Kanu auf der Donau. Und ihr könnt zu Hause gemütlich in Ruhe die aktuelle Link Candy Ausgabe durchstöbern. Viel Spaß dabei!

hollyfoodHollyfood
So einfach wie genial ist der Titel seiner Serie und trifft das ganze zudem perfekt. Nicolas Knepper, Fotograf aus Frankreich, ist vor knapp 3 Jahren auf die Idee gekommen. Seine Frau hat eine Konditorei eröffnet und ihren Mann um originelle Bilder ihrer Kreationen gebeten. Als großer Film- und Serienfan kam er bald auf die zündende Idee. (via)

won_kim_enclosedEnclosed : Living Small
So nennt Won Kim, Fotograf aus Japan seine Serie über die beengten Wohnräume mit welchen manche Japaner leben müssen. Das in Japan der Wohnraum knapp und teuer ist, das ist allgemein hin bekannt. Wird berichtet, dann oft über ärmliche Zustände. Aber auch sonst ziehen viele den beengten und dadurch bezahlbaren Wohnraum vor und arrangieren sich mit dem begrenzten Raumangebot. Ein interessanter Einblick in eine andere Welt. (via)

banncarsBanncars
Informationen über den Urheber oder den Hintergrund findet man keine. Dafür aber eine tolle Sammlung an Postern bekannter Autos aus Film und Serie. Der Stil ist der selbe und sollte man mal anhand des abgebildeten Hecks nicht auf die Herkunft des Vehikels kommen, dann hilft das markante Zitat spätestens die Lösung zu finden. Geil gemacht, konsequent umgesetzt und schön anzusehen. (via fb)

Fernweh? Nico Walz hat das Fernweh ganz unkompliziert gelöst und uns von seiner Reise dieses epische Video mitgebracht… 9263 kilometers, 53 days, 2 dudes, 1 car – A Trip To Norway. (via)

The Mill hat mich zuletzt 2013 mit ihrem Showreel überzeugt. Letztes Jahr schien es an mit vorbei gegangen zu sein aber dieses Jahr liefert die Bewegtbildschmiede wieder ordentlich ab… (via)

Ein schöner Einblick in die Gedanken- und Arbeitswelt des in Brooklyn lebenden Street-Fotografen Andre D. Wagner. (via)

Link Candy #156

Aktuell ist es mit neuen Bilderserien, Portfolios und neuen Idee irgendwie dünn gesät. Irgendwie gibt es nichts neues… daher heute etwas mehr Kunst und dafür um so geilere Videos! Viel Spaß!

markpowellartMark Powell
zeichnet mit einem Ball Pen Portraits von alten Menschen auf alte, große Landkarten. Klingt komisch, ist aber toll anzusehen. Sehr detailreich und realistisch gelingen ihm seine Werke und die Karten als Hintergrund verleihen allem den perfekten Flair. Aber nicht nur Karten benutzt er für seine Werke. Auch alte Postkarten und Briefumschläge dienen als Untergrund. Schaut selbst… (via)

KayaandtheStrawberries…da ist ne Hundeschnauze…
So ging es mir als ich, ohne die Überschrift zu lesen, das erste Bild aus der Reihe gesehen hab. Und so ging es auch weiter und hat mich zum schmunzeln gebracht. Jess Lessard hat eine kleine Serie von ihrem Hund angefertigt. Diese zeigt Kaya bei dem was sie super gut kann… beim Essen klauen! Und so st(r)eckt sie ihre Nase auch in die Bilder der Serie. Leider nicht auf ihrer eigenen Seite zu finden, hier aber die Quelle.

MonzterMon?ter
Eine wirklich coole Serie an Artworks haut Kim Kwacz a.k.a Kim Köster, Künstler aus Berlin, da an die Wände. Das coole dabei ist, die Mon?ter sind ein Teile einer App die er speziell für Kinder entwickelt hat und somit eine Auskoppelung der Charaktere in die Realität. Und Markting auf diese Weise aufzuziehen und Aufmerksamkeit zu generieren finde ich sehr gelungen und hat Unterstützung verdient! Dazu gibt es noch ein Behind the Scenes Video. Coole Idee, gut gemacht, und gefällt mir!

Ein wirklich rührendes Tribut an einen Treuen Freund der durch Dick und Dünn zur Seite stand… unbedingt anschauen! Must see! (via)

Jed erzählt natürlich nichts Neues als Grund, warum er auf dem Rad lebt. Aber seine Entscheidung ist dennoch radikal und regt wie immer zum Nachdenken an. Sehr schön gemachter Einblick. (via)

Joey L. taucht hier immer wieder mal in den Link Candys auf. Und immer wieder beeindruckt er mich mit seinen Arbeiten. Nicht weil es tolle Bilder sind, sondern was er sich traut und wofür sein Herz schlägt. Und wieder einmal schafft er es zu verblüffen und uns einen ganz besonderen Einblick zu geben. 30 Minuten die sich lohnen! Reskept Joey! Respekt! (via)