Link Candy #128

Die heutige Ausgabe der Link Candy ist vor allem durch Fernweh geprägt. Es geht mit auf den Roadtrip, nein, das Lebenswerk von Gunter Holtorf, Gutterdust zeigt uns den kalifornischen Sommer mit seiner Analogfotografie, Casey reist mit seinen Google Glases und dreht dabei direkt ein Video und mehr…

OttosReise 278x208 Link Candy #128Ottos Reise
So bescheiden nennt sich die Projekt-Seite zum Roadtrip von Gunther Holtorf. Und auch “Roadtrip” wird der Weltreise nicht gerecht. Nein nicht mal die Bezeichnung “Weltreise” – Ein Lebenswerk. Gunther Holtorf war mit seinem Otto, ein Mercedes 300 GD, 26 Jahre, rund 900.000km auf den Straßen von insgesamt 215 Ländern dieser Welt unterwegs. Eine Reise die ihres Gleichen sucht. Im Alter von 50 Jahren fuhr er los, mit nun 76 Jahren ist Gunther am Ziel.

gutterdust 278x178 Link Candy #128Andy Wauman alias Gutterdust
Andy ist Künstler und kommt ursprünglich aus Belgien. Er hat sich bewusst für die analoge Fotografie in all ihren Facetten entschieden und so findet man in seinem Portfolio nicht nur Farb- und Schwarz-Weiß-Bilder sondern auch Kategorisierungen nach Polaroids, Doppelbelichtungen und anderen Techniken. Oft wirken die Bilder wie aus längst vergangenen Tagen. Aber alle vereinen Sonne satt und California Lifestyle pur! (via)

Valentin Astier 278x149 Link Candy #128Alt for Norge!
Valentin Astier, 24 jähriger Fotograf aus Paris, hat seine Reise nach Norwegen in Bildern festgehalten. Wie ich finde, fängt er perfekt die raue und trotzdem schöne Landschaft des Nordens ein. Zumindest stelle ich es mir genau so vor. Schön in Szene gesetzt. Das lässt Norwegen auf meiner ToVisit Liste gleich ein paar Plätze nach oben rutschen. (via)

Casey hat mal wieder ein Video rausgehauen. Diesmal geht es um Google Glas und… genau, das komplette Video wurde mit der Kamera der Brille gedreht. Größtest Problem, der Akku, der dabei nur ca 45 Minuten hält… schaut selbst.

Gunther ist mit 50 Jahren zu einem Roadtrip aufgebrochen und dieser dauerte satte 26 Jahre! Nun ist er zu Ende und einen Auszug könnt ihr hier sehen. Und wollt ihr die volle Ladung, Oben bei den Bildern geht’s zur kompletten Reise (dort komplett auf deutsch und massig weiteren Videos). (via)

Und hier ein Beitrag zur musikalischen Allgemeinbildung. Ob man HipHop mag oder nicht, ich meiner frühen Jugend wurde man oft nicht gefragt. Es war angesagt und man kam nicht drum rum. Und maßgeblich, fast im Alleingang, hat diese Bewegung damals Rick Rubin mit seinem DefJam Label bestimmt… Beastie Boys, Public Enemy, Red Hot Chili Peppers, Johnny Cash, Metallica, Jay-Z, Kanye West oder Eminem sind nur einige seine Kpnstler. Gegründet in seinem Studentenzimmer, kehrt er nach 30 Jahren dahin zurück. (via)

Link Candy #127

Die Woche hat wieder ein paar echte Perlen mit sich gebracht. Von bizarr über schonungslos ehrlich bis stilvoll ist alles dabei. Dazu eine Priese Fernweh und fertig ist die aktuelle Ausgabe. Dann wollen wir mal loslegen. Viel Spaß.

luuta800 278x208 Link Candy #127Iiu Susiraja
Ist eine aus Finnland stammende Künstlerin welche unter anderem einige Selbstportrait-Serien in ihrem Portfolio hat. Diese lassen sich meiner Meinung nach am besten mit dem Wort “bizarr” beschreiben. Sehenswert, auf eine art verstörend aber ebenso genial. In jedem Fall aber außergewöhnlich, anders und sicher nicht üblich. Amüsant.

Ein Interview und Hintergundinfos findet ihr hier. (via Christian K.)

NikonF2 278x193 Link Candy #127#Nikon F2
unter diesem Tag findet man auf dem Tumblr des New Yorker Filmemacher und Fotografen Khalik Allah, welcher u.A. mit dem WUTang Clan zusammen arbeitete, eine Serie an Portraits aus dem New Yorker Stadtteil Harlem. Nachts, ausgerüstet mit seiner Nikon F2, einem 55mm F1.2 und Kondak Porta ist fotografiert er ausschließlich mit dem Licht welches sich auf den Straßen bietet. So entsteht diese Serie absolut ehrlicher Portraits.  (via)

SnowWhite 278x164 Link Candy #127Snow White
Ein bezeichnender Name für die Serie der flämischen Fotografin Sanne De Wilde in welcher sie eine Reihe von Menschen mit Albinismus porträtiert. Ein seltener Gendefekt mit einer Häufigkeit von 1:20.000. Sanne De Wilde wollte mit ihren Portraits vor hellem Hintergrund die physikalische Zerbrechlichkeit und gleichzeitig unbestreitbare Schönheit und Faszination einfangen. (via)

Road to Wanderlust – The Peace Love Car. Geiles Projekt und weil ich alleine das Campagnen-Video schon so cool finde, muss das hier geteilt werden! (via)

Im Auftrag der Kunst! Tyler Shields jagt einen Rolls Royce Silver Shadow in die Luft und das mit Stil. (via)

Lautstärke rauf, Vollbild, zurücklehnen und genießen. Ein typischer Morgen in San Francisco. Bildgewaltig in Szene gesetzt. Da bekomm ich sofort wieder Fernweh. (via)

Link Candy #126

Ich bin wieder im Lande und habe die Woche meinen überquellenden Feed Reader und die Einsendungen durchstöbert und es war so einiges dabei was mir die Auswahl nicht gerade leicht machte. Aber es ist wieder eine tolle Mischung aus allerhand sehenswertem geworden! Viel Spaß!

beingontheroad benhammerde 278x185 Link Candy #126Being on the road
Mein guter Freund Ben hat nach Abschluss seiner Ausbildung beschlossen noch einmal die totale Freiheit zu genießen, bevor es los in den Arbeitsalltag, die neue Bude und das Leben mit ToDo Listen und Verpflichtungen geht. 2 Kumpels, ein Auto, eine Himmelsrichtung und los geht’s. Genächtigt wurde auf Supermarkt-Parkplätzen oder direkt am Strand unter freiem Himmel… lest am besten selbst.

aisha zeijpveld 278x156 Link Candy #126Surreales von Aisha Zeijpveld
Die in Amsterdam lebende Fotografin Aisha Zeijpveld erstellt surreale Portraits in sanften Pastellfarben. Das besondere an ihren Arbeiten ist, dass alle Bearbeitungsschritte ohne Photoshop oder andere digitale Hilfsmittel auskommen. Alles geschieht mit Schere, kleinen Tricks, zerknittertem Papier und ähnlichen Utensilien. Schön anzusehen, erst Recht bei dem Hintergrundwissen… (via)

benbernschneider 278x184 Link Candy #126Ben Bernschneider
Fotograf und Regisseur aus Hamburg war bis 2005 als preisgekrönter Werbetexter unterwegs. Sein Portfolio ist seit langem mal wieder eines, was mir so richtig Bock macht! Es war schwer ein Bild herauszusuchen, welches die Neugier weckt. Ben fotografiert mittlerweile fast nur noch analog, diesen Umstieg sieht man auch in seinem Portfolio und ich finde seine neuen Arbeiten weitaus sehenswerter! Mehr davon. (via)

Zum 100. Geburtstag von Leica ist vor ein paar Tagen dieses schicke Video erschienen.

Nicht nur weil es das Fernweh auf eine ganz besondere Weise schürt, sonder auch, weil es absolut episch gut gemacht ist, sollte man dieses Video gesehen haben. Tolle Arbeit! (Danke Keip)

Das nenne ich mal ein Abenteuer. Und wer schon mal auf einer Höhe über 4000m war, weiß die Leistung der Jungs um so mehr zu schätzen. Wahnsinn! (Danke Thomas M.)

Link Candy #125

Ich befinde mich jetzt hoffentlich schon in der Sonne Teneriffas und lass die Seele baumeln, für euch gibt es die aktuelle Link Candy Ausgabe mit den Wochen-Highlights. Viel Spaß beim stöbern!

SK8PORT 278x185 Link Candy #125Los Angeles Lifestyle
Neil Favila fährt mit einem erfrischenden Portfolio, welches den Los Angeles Lifestyle (oder wie man sich diesen vorstellt) perfekt verkörpert, auf. Junge Menschen, der Schnappschuss-Charakter der Bilder, gute Laune, Freiheit und viel Sonne. Und dennoch gleicht kein Bild und keine Szene seines Portfolios der anderen. Aber alle haben dieses gewisse Etwas. Sehr schön zum stöbern, überzeugt euch selbst. (via)

Pilichowski 278x161 Link Candy #125Andrzej Pilichowski-Ragno
gebürtig aus Italien stammender Fotograf, lebt und arbeitet in der polnischen Stadt Krakau. Seine Straßenfotos haben einen faszinierend düsteren Stil. Schwarz-Weiß, sehr harte Kontraste und selbst an sich fröhliche Szenen, wirken dadurch etwas bedrückend. Und dennoch fesseln mich seine Bilder auf eine Art und Weise. Wenn seine Webseite auch etwas komisch ist, lohnt sich ein tieferer Blick ins Portfolio. (via)

Malcovich Recreations 278x179 Link Candy #125Malcovich, Malcovich, Malcovich:
Homage to Photographic Masters

Man konnte sich den Bildern diese Woche kaum entziehen, das aber zurecht. Der Name ist Programm und wer Malcovich kennt, der weiß, dass man sich auf was gefasst machen kann. Und so stellt Malcovich große Werke der Fotografie nach um die Meister dahinter zu ehren. Heraus kam diese Serie des amerikanischen Fotografen Sandro Miller. (via)

Pedal the World und Felix Stark habe ich im Grunde seit dem Anfang der Weltreise auf den dazugehörigen Blog mitverfolgt. Alle Höhen und Tiefen, Rückschläge und Erfolge. Nun ist das Projekt geschafft und Felix hat einen Film zusammen geschnitten. Hier gibt es einen sehenswerten Trailer dazu.

Gute, inspirierende Werbung mag ich und hier hat Canon wirklich die Hausaufgaben gemacht. Zu sehen Krystle Wright – Adventure Photographer

Und zu guter Letzt ein tiefsinniges, sehr schön gemachtes Werk. Lehnt euch zurück, Vollbild und lauscht.

Link Candy #124

Es ist mal wieder ein buntere Mischung geworden. Das Netz war diese Woche vor allem voll von Neuigkeiten der Photokina. Wer also eine kleine Abwechslung von dem ganzen Technikkram braucht, ist hier genau an der richtigen Adresse.

Rimini 278x196 Link Candy #124Aerial Views Adria
Auf den ersten Blick wirken die Bilder wie eine skurrile Inszenierung, so symmetrisch wie Schirme und Liegen da so am Strand angeordnet dastehen. Ließt man die Geschichte zur Serie und schaut man genauer hin, stellt man fest, dass es sich um die Strände zwischen Ravenna und Rimini handelt. Das wiederum lässt mir einen kalten Schauer den Rücken runterlaufen. Bernhard Lang war so fasziniert, dass er das ganze aus der Luft dokumentieren musste… (via)

cjfe information is ammunition 278x179 Link Candy #124Information is Ammunition
Unter diesem Motto hat der Canadische Journalisten Verbund CJFE Anfang des Jahres die Ausrüstung von Journalisten in den Konturen einer Waffe arrangiert. Davon inspiriert sind mittlerweile einige weitere Versionen im Netz zu finden und bei PetaPixel gibt es eine Zusammenstellung zu sehen. Anfangs empfand ich das Arrangement etwas geschmacklos, mit der Überschrift, “Informationen sind Munition” bekommt das alles aber einen tieferen legitimen Sinn.

Lebenszeichen Daniel Zakharov 278x184 Link Candy #124Lebenszeichen
So nennt Daniel Zakharov, Fotograf aus Köln seine Serie. In dieser sehen wir, was manche Menschen so in ihren Fenstern zur Schau stellen und werden angeregt uns die Personen hinter diesen Objekten vorzustellen. Manche geben sich Mühe, erstellen schöne Szenerien und sich sich ihrer Ausenwrikung offenbar bewusst, andere Fenster wirken wiederum skurril oder verstörend und unbedacht. Eine schöne Dokumentation auf jeden Fall… (via)

Selten, dass ein Video den Atem stocken lässt aber dieses hier hat gute Karten. Knapper geht es nicht. Eine perfekt inszenierte Verkehrs-Choreographie. (via Kype)

Ich mag seine Arbeiten sehr und aktuell ist er in aller Munde mit seinem ersten Buch Berlin Boheme**: Oliver Rath. Und hier habe ich ein tolles Interview mit ihm gefunden, welches Einblicke in seine Persönlichkeit gibt. Zwar schon älter aber nicht weniger interessant.

Wie es aussehen würde, dürften Kameraleute so nah ans Geschehen wie sie nur können..? Canal+ zeigt in diesem Spot eindrucksvoll ihre Passion für die Sportberichterstattung – einfach super gemacht der Spot! (via)

** Amazon Affiliate Link

Link Candy #123

Sehr geile Mischung die ich euch heute zusammengestellt habe. Wer Wes Anderson mag, wird die Bilder von Todd Baxter feiern, Richard Gaston weckt die etwas unkomfortablere Reiselust und Andy Eclov nimmt uns mit in den Untergrund der Metal- und Hardcoreszene im Norden Amerikas. Dazu noch 3 coole Videos… also legen wir los.

Todd Baxter 278x168 Link Candy #123Todd Baxter
Der Wes Anderson der Fotografie – diesen passenden Vergleich zog Ignant und ich kann diesem nur beipflichten. Es fällt einem Schwer zu glauben, dass es sich um Bilder aus einer Kamera und nicht um Gemälde handelt. Todd Baxter schafft es nicht zuletzt durch die unglaubliche Detailverliebtheit und die skurrilen Szenen den Betrachter in die Bildgeschichte zu ziehen. Schaut selbst…

Richard Gaston 278x185 Link Candy #123Richard Gaston
Macht euch einen Kaffee, lehnt euch zurück und geht mit Richard Gaston auf Reisen. Die Fotos von Richard rufen in mir wieder das Fernweh hervor. Diesmal sind es nicht traumhafte Strände und warme Orte, sondern kühle und schroffe Bergszenen, saftig Grünen Wiesen oder schneebedeckten Landschaften Islands und Scotlands. Und dennoch oder gerade weil sind sie nicht weniger fesselnd und faszinierend. (via)

AndyEclov 278x185 Link Candy #123Fly by Night
Andy Eclov, 21 Jahre aus Chicago hat für einige Zeit ein paar junge Bands durch die Untergrundszene des Hardcores und Metals auf ihren Shows begleitet. 8 Touren und 111 Shows später hat er ein Bildband zusammengestellt welches es hier kostenlos zu sehen gibt. Man findet nicht nur Bilder der Konzerte sondern auch Einblicke in den Bandalltag und allerhand Feierei! Wer nicht genug hat schaut sich seinen Tumblr oder Portfolio für die volle Ladung an.

Die letzte Zeit frage ich (und nicht nur ich) mich immer wieder, warum es bei all den abgefahrenen Gadgets und Gimmicks noch kein System gibt, welches man in 35mm Filmkameras einsetzen kann und statt eines Films auf einen Senseor aufgenommen wird. Ein digital Back für unsere geliebten normalen Kleinbild Kameras. Ollie Baker hat das einfach mal selbst in die Hand genommen… (via)

Bei einem guten Film oder Video vergessen viele den eigentlichen Künstler hinter der Kamera. Eine Hommage – Beeing a cinematographer (via)

Ein wirklich epischer Nerf-War. Geil gemacht und macht seinem Namen alle Ehre! (via)

Link Candy #122

Auch diese Woche war es nicht leicht mich für eine Auswahl zu entscheiden. Aber es sind wieder ein paar besondere Sachen geworden. Einmal reisen wir zurück in die 70er, gleich zwei Inhalte drehen sich um das Thema “Food”, die übliche Dosis Fernweh darf nicht fehlen und mehr.

Last Daze of Disco Cora Keegan Stoned Immaculate Vintage 02 278x185 Link Candy #122Last Daze of Disco
heißt das Lookbook welches Aaron Feaver für das Label Stoned Immaculate Vintage fotografiert hat. Feinster 70er Jahre Look. Von den Klamotten über das Model, die Location und letztendlich auch der Bildstil. Wirklich perfekt getroffen und in Szene gesetzt. Ob man für die 70er etwas übrig hat oder nicht, diese Serie sollte jedem Betrachter ein Funkeln in die Augen zaubern.
Die ganze Serie findet ihr hier. (via)

Benjamin 278x158 Link Candy #122Benjamin Geisbrecht
Fotograf aus Vancouver nimmt uns mit seinen Bildern mit auf seine täglichen Abenteuer. Seine Bilder zeigen einfache und unberührte Landschaften und haben alle eins gemeinsam – sie strahlen eine gewisse Ruhe aus. Nicht nur Landschaften, auch Menschen die Benjamin auf seinen Reisen durch die unberührte Natur Kanadas kennenlernt sind fester Bestandteil seiner Bilder. (via) +Instagram

Food 278x161 Link Candy #122Food Photography mal anders…
Rene Mesman, Fotograf aus Holland hat in seinem Portfolio eine kleine Serie in welcher er Lebensmittel auf eine ungewöhnliche Art und Weise miteinander kombiniert und in Szene setzt. Auf den ersten Blick komisch, passen die Kreuzungen erstaunlich gut zusammen. Aber auch sonst lassen sich so einige Schätze und einfallsreiche Kompositionen in seinem Portfolio finden.

Viele haben noch die Zeit der Polaroids mitbekommen, einige vielleicht das Revival aber habt ihr euch schon mal gefragt, wie das Ganze funktioniert? Abgesehen von der beachtlichen Leistung Polaroids vor dem Aussterben zu retten, wird eben genau der Entwicklungsprozess ziemlich gut veranschaulicht. (via)

Wie schön man Essen in Szene setzen kann, das zeigt dieses Video hier sehr eindrucksvoll. Sehr schön anzusehen und man bekommt gleich Lust das alles zu probieren! (via)

Casey Neistat wurde vor kurzem für eine Natianal Geographic Sendung vor die Kamera gerufen und interviewt. Und ob man ihn nun mag oder nicht, er hat eine wirklich bemerkenswerte Einstellung die auf ziemlich pragmatischen Ansichten beruht. Und vielleicht bereichert oder inspiriert den ein oder anderen von euch das Video ja. (via)