M.O.F. – Matter of Facts – Portraitsession im Studio

Ende letzten Jahres haben die Jungs und Mädels von M.O.F. und Homealone Records mit einem Projekt bei mir angeklopft. Besser gesagt, mit einem riesigen Projekt. Es ging um das Cover ihres neuen Mixtapes sowie Portraits von allen Beteiligten…
Soweit so gut.

Jetzt muss man dazu aber wissen, das die Gruppe aus mehr als 13 Personen besteht, welche sich alle um Lee, den Frontman formiert haben. Das nicht genug, hinzu kommt noch das die Personen teilweise über ganz Deutschland verstreut sind. Das hieß, alle Fotos mussten an einem Tag m Kasten sein. Nach reichlicher Planung und einem langen Tag im Studio, war die Vorarbeit geschafft un es ging ans Post Processing. Nun sollte es noch einige Zeit dauern, fast ein Jahr, bis ich euch nun endlich eine Auswahl der Bilder zeigen darf.


Der Stil der Bilder war vorgegeben, es sollte ein harter Look, mit starken Kontrasten und Streiflichtern her. Sie sollten dennoch offen wirken und zum jeweiligen Charakter passen…

Da die meisten zwar Bühnenerprobt waren, aber noch nicht vor der Kamera in einem Studio standen, gestaltete sich das ganze nicht so einfach. Aber mit der passenden Musik, ein paar Anweisungen und der lockeren Stimmung an diesem Tag, war diese Hindernis schnell behoben.

Das Album Cover zeige ich euch dann in einem weiteren Blogpost inklusive ein paar Hintergrundinfos, da es sich um eine etwas umfangreichere Montage handelt. Auf der Page von M.O.F. könnt ihr euch das Album nicht nur anhören, sondern auch kostenlos herunterladen!

Band Shooting mit „The Bush of Ghosts“

Im Mai hatte ich die Ehre die Jungs der karlsruher Band The Bush of Ghosts vor der Linse zu haben. Für ihr neues Album OK GOOD LIFE waren neue Einzelportraits und Pressebilder gefordert, so wie ein Arrangement für’s Booklet. Gesagt getan und so verbrachten wir einen Tag im Studio und das Ergebnis möchte ich euch nun hier präsentieren!
Eine Hörprobe der neuen Platte findet ihr hier.

Die Anforderung war, die Bilder sollten edel und gediegen sein, trocken, ausdrucksstark und direkt und etwas geheimnisvolles haben.

       

Solltet ihr mal die Chance haben, The Bush of Ghosts live zu erleben, lasst euch das Spektakel nicht entgehen. Euch sei ein wahres Klangerlebnis garantiert!

Es war nicht das erste Mal das ich sie vor der Kamera hatte. Bereits letztes Jahr waren wir zusammen im Tollhaus für ein Gig-Rehearsal.

Es war wirklich ein Vergnügen mit euch zusammen zu arbeiten, danke dafür!

Beatsteaks @ Taubertal Festival

Am Sonntag, den 12. August hatte ich die Möglichkeit, für einen Tag das Taubertal Festival mit Backstage Pass und „All Access“ zu besuchen. Nachdem meine eigentlichen Aufgaben für den Tag erledigt waren (nähere Infos kommen, sobald ich dazu mehr sagen darf), konnte ich den restlichen Abend das Festival in vollen Zügen genießen. Nach einer Stärkung und ein paar Drinks im Backstage Bereich, in Mitten der Jungs von Social Distortion, Heaven Shall Burn, Zebrahead und den Beatsteaks, nutze ich die Gelegenheit und begab mich während des letzten Auftritts des Abends, dem der Beatsteaks, vor die Bühne um reichlich Live-Bilder zu machen. Gleichtzeitig war das Ganze auch das Debüt für meine neuste Linse, die erste Version des  Canon 70-200 F2.8 L IS.

         

Es war für mich ein unvergessliches Erlebnis. Die Atmosphäre im Backstage Bereich, das Aufgebot an Katering und Leuten, die sich um einen kümmern und nicht zuletzt auch wegen dem Einblick hinter die Kulissen eines größeren Festivals und um zu sehen, dass selbst die „Großen“ vor ihrem Auftritt noch genau so aufgeregt sind, wie alle anderen Bands auch! 😉

         

Vielen Dank an dieser Stelle an alle die mir das ermöglicht haben und danke auch an die Leute des Taubertal Festivals, ihr habt einen grandiosen Job gemacht! Hut ab!

    

Cookielicious Band Workshop @lightGIANTS

Auch im Juli luden wir wieder zum Friday Night Workshop ins lightGIANTS Studio ein, diesmal war die junge karlsruher Coverband Cookielicious mit dabei und stand modell. Was wir etwas unterschätzt hatten, eine 5 köpfige Band + Teilnehmer und Team waren wir 13 Leute im Studio und an diesem Tag, segnete uns der Wettergott mit sehr warmen und schwülen Klima. Die Klimaanlage schaffte nur noch in einem Umkreis von 1 Meter zu kühlen und spuckte förmlich Wasser… es war heiß! Aber alle haben tapfer durchgehalten und so sind ein paar Tolle Bilder entstanden und es war wiedermal ein toller, gelungener Abend!

    

Absolut genial waren die Morphsuits, welche die Band dabei hatte…

   

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an alle Teilnehmer und vor allem an Cookielicious, dass alle so tapfer durchgehalten haben!

Most Wanted Monster bei „Das Fest“ (Teaser)

Dieses Jahr habe ich die Band Most Wanted Monster den ganzen Tag bei ihrem Auftritt auf dem Open Air „Das Fest“ hier in Karlsruhe begleitet.

Mit dabei war meine Videoausrüstung und bald gibt es das komplette Video inklusive eines brandneuen Songs zu sehen…

…als kleinen Vorgeschmack gibt es hier einen kurzen Teaser!
(Für den vollen Genuß: Bitte in HD und mit Kopfhörer/Boxen anschauen! 😉 )

„Urlaub in Polen“ auf dem Fest!

Hier in Karlsruhe ist jeden Sommer eine Woche Ausnahmezustand angesagt. Es ist Zeit für „Das Fest„! Ein großes Open Air Festival in Mitten der Stadt. 3 große Bühnen und ein riesiges Aufgebot.

Und so war ich am Sonntag u.a. bei der Band „Urlaub in Polen„. Ich kannte die Band vorher nicht, aber was ich hörte und sah, hat mir sofort gefallen! NoisePop oder Analog-Elektro, wie sie es nannten. Ich habe dann die Gelegenheit wahrgenommen, mir einen Pressepass und eine Kamera geschnappt und ein paar Bilder des Auftrittes der Band gemacht. Da es eine Spontanaktion war, leider nicht in dem Umfang wie es mir lieb gewesen wäre, aber dennoch möchte ich euch die Bilder zeigen.

     

Leider habe ich anschließend, nachdem ich die Band gerade erst für mich entdeckt habe, erfahren, das dies auch gleich die Abschiedstour war. Sie lösen sich nach 13 Jahren Bandgeschichte auf. Schade!

     

Auf jeden Fall hat mich diese Aktion so angefixt, dass ich mich in der nächsten Zeit wohl das ein oder andere Mal mit der Konzertfotografie auseinander setzen werde. Hat mir sehr viel Spaß bereitet!

     

Mit StereoDrama im Tollhaus!

Am Ostersonntag war es soweit, StereoDrama war zu einer Gig-Probe im Tollhaus und ich konnte die Gelegenheit nutzen um Bilder zu machen! Danke an dieser Stelle an Jannis, der das alles Möglich gemacht hat und der wirklich ein Wahnsinns Licht, nur für die Bilder aufgefahren hat. Aber die Ergebnisse rechtfertigen den Aufwand, wie ich finde!

Ich konnte an dem Tag schön mit verschiedenen Brennweiten und Perspektiven rum probieren. Festbrennweiten sind zwar schön lichtstark, aber um den Bildausschnitt zu verändern muss man manchmal ganz schön schnell sein. Dennoch meine erste Wahl für solche Situationen!

     

     

Neben toller Musik und einer gelungenen Show, wurde am Sound und am Setup gefeilt und so war es ein rundum produktiver und genialer Tag!

 

     

 

Jannis hat mit der GoPro noch ein TimeLapse Video vom Tag erstellt…

…und damit ihr euch auch ein musikalisches Bild der Band machen könnt, hier noch was auf die Ohren!