Belle Époque Workshop @lightGIANTS

Letzten Monat war wieder ein Friday Night Workshop angesetzt diesmal unter dem Motto Belle Époque. Ein Trio, bestehend aus Izumi – Pianistin, Malika – Operngesang und Holger ebenfalls Operngesang, kamen ins Studio. Auf dem Plan standen sowohl Portraits als auch Gruppenbilder. Das erste Setup war ein klassisches HighKey Set, ein cleaner Look war gewünscht… 

     

Beim Post Processing habe ich mich dazu entschieden die dunklen Schwarztöne etwas abzuflachen, da mir der Kontrast sonst etwas zu stark wirkte…

     

Als zweites Setup, wählten wir das genaue Gegenteil. Hier kam ein satter, roter Hintergrund und ein sehr gezieltes Lichtsetup zum Einsatz. Auf den Hintergrund selber haben wir einen Spot gesetzt um einen schönen, vignettenartigen Verlauf zu kreieren.

     

Meine persönlichen Favoriten sind die jeweils groß dargestellten Bilder, durch die Workshop-Situation hatte ich allerdings selbst leider nicht sehr viel Zeit für meine eigenen Bilder.

M.O.F. – Matter of Facts – Portraitsession im Studio

Ende letzten Jahres haben die Jungs und Mädels von M.O.F. und Homealone Records mit einem Projekt bei mir angeklopft. Besser gesagt, mit einem riesigen Projekt. Es ging um das Cover ihres neuen Mixtapes sowie Portraits von allen Beteiligten…
Soweit so gut.

Jetzt muss man dazu aber wissen, das die Gruppe aus mehr als 13 Personen besteht, welche sich alle um Lee, den Frontman formiert haben. Das nicht genug, hinzu kommt noch das die Personen teilweise über ganz Deutschland verstreut sind. Das hieß, alle Fotos mussten an einem Tag m Kasten sein. Nach reichlicher Planung und einem langen Tag im Studio, war die Vorarbeit geschafft un es ging ans Post Processing. Nun sollte es noch einige Zeit dauern, fast ein Jahr, bis ich euch nun endlich eine Auswahl der Bilder zeigen darf.


Der Stil der Bilder war vorgegeben, es sollte ein harter Look, mit starken Kontrasten und Streiflichtern her. Sie sollten dennoch offen wirken und zum jeweiligen Charakter passen…

Da die meisten zwar Bühnenerprobt waren, aber noch nicht vor der Kamera in einem Studio standen, gestaltete sich das ganze nicht so einfach. Aber mit der passenden Musik, ein paar Anweisungen und der lockeren Stimmung an diesem Tag, war diese Hindernis schnell behoben.

Das Album Cover zeige ich euch dann in einem weiteren Blogpost inklusive ein paar Hintergrundinfos, da es sich um eine etwas umfangreichere Montage handelt. Auf der Page von M.O.F. könnt ihr euch das Album nicht nur anhören, sondern auch kostenlos herunterladen!

Ballon Workshop @lightGIANTS [before/after]

Auch im Februar war natürlich wieder ein Friday Night Workshop im lightGIANTS Studio angesagt. Einen Tag vor dem Termin, trafen wir uns im Studio, um die nötigen Vorbereitungen zu treffen. Es hieß rund 400 schwarze und weiße Ballons aufzublasen. Glücklicherweise hatten wir einen Kompressor zur Hand, dennoch rief das verknoten bei dem ein oder andern Blasen an den Fingern hervor. Aber was tut man nicht für einen gelungenen Workshop! ;) Die Ballons mit Banden zusammengehalten und so konnte es losgehen.
Mich hat es auch “erwischt”, wie ihr oben seht. Danke an Stefan Janeschitz (istefan.eu) für das Bild!

  

Im Post Processing habe ich mich bewusst für ein durchgehendes 1:1 Format entschieden. Ein paar Stops überbelichtet, etwas mit Schärfe und Unschärfe gearbeitet…

  

Dieses Mal habe ich zwei Bilder für einen Vorher/Nachher Vergleich eingestellt.

Danke an Sarah und Annika fürs Modeln. Ihr habt toll durchgehalten und wir hoffen, ihr habt eure Haare wieder gebändigt bekommen… :)

Birds of Paradise @ lightGIANTS

Dieses Wochenende hatten wir im Studio unseren Friday Night Workshop mit dem Thema “Birds of Paradise”. Lisa Futterer hat uns mal wieder mit ihren Makeup-Künsten beehrt! Was immer wieder ein Garant für einmalige Bilder ist. Ein großes DANKE an dieser Stelle!

Gemodelt haben Lisa, Nina und Luisa. Nicht nur das Makeup sondern auch die Haare wurden von Lisa gestyled und so hatten wir 3 einmalige Modelle vor der Kamera! Zu Hause angekommen wurden die Bilder sofort in Bridge geladen und nach der RAW Konvertierung ging es in Photoshop ans Werk.

 

Und so saß ich an den 6 Bildern insgesamt mehr als 8 Stunden. Beschäftigt mit Retusche und Lichtmalerei! Wie ich finde Weiterlesen

Mit dem 85mm F1.8 im Studio [before/after]

Am letzten Wochenende hatten wir mal wieder einen unserer “Friday Night” Workshops und als das offizielle Programm rum war habe ich die Gelegenheit genutzt und noch etwas mit meinem 85mm F1.8 herum experimentiert. Mein Ziel war es eine Ringblitz-Optik ohne Ringblitz zu erzeugen und dabei mit Blende F1.8 zu fotografieren.

Wer jetzt schonmal im Studio war bzw sich etwas mit dem Blitzen und offener Blende beschäftigt hat, wird hier gleich sagen: “Na dann viel Spaß”. Weiterlesen